präsentiert von:

Video-Analyse Freitag: Muss Mercedes vor Red Bull wirklich zittern?

Mercedes und Red Bull sind sonst selten einer Meinung, diesmal aber schon: Beim Grand Prix von Bahrain 2021 wird es keine Mercedes-Dominanz geben!

Video-Analyse Freitag: Muss Mercedes vor Red Bull wirklich zittern?

Der erste Trainingstag der neuen Formel-1-Saison ist Geschichte, und bevor der zweite beginnt (Formel 1 2021 live im Ticker!), lohnt es sich, den ersten noch einmal gründlich zu reflektieren. Sind Max Verstappen und Red Bull jetzt wirklich Favoriten auf den Sieg beim Grand Prix von Bahrain? Oder haben Lewis Hamilton und Mercedes nur geblufft?

Das sind nur zwei der Fragen, mit denen sich Chefredakteur Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") und Kevin Scheuren von unserem Partner meinsportpodcast.de am Freitagabend auseinandergesetzt haben. Im kurzweiligen 14-Minuten-Talk fassen die beiden das Gesehene nicht nur zusammen, sondern versuchen es vor allem zu interpretieren.

Außerdem berichtet das Video auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de über die wichtigsten Aussagen von Fahrern und Teamchefs nach dem Freien Training. Etwa Helmut Markos Ansage, dass Red Bull auch auf den Longruns am schnellsten war, oder Valtteri Bottas' Kommentar über den "unfahrbaren" Mercedes.

Den YouTube-Kanal von Formel1.de kannst Du am besten jetzt gleich abonnieren, um in Zukunft kein neues Video zu verpassen!

Highlights im März waren zum Beispiel Analysen der Wintertests mit den Experten Alexander Wurz und Marc Surer oder exklusive Interviews mit Formel-1-Legende Gerhard Berger, Mick Schumachers Teamchef Günther Steiner und dem neuen "Mister Williams" Jost Capito.

Alternativ kannst Du die Analyse übrigens auch als Podcast hören, und zwar im Audioplayer auf Motorsport-Total.com und Formel1.de, auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie zum Beispiel iTunes oder direkt bei unserem Kooperationspartner meinsportpodcast.de.

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

geteilte inhalte
kommentare
Christian Horner: Samstags-Sieger darf kein Grand-Prix-Sieger sein!

Vorheriger Artikel

Christian Horner: Samstags-Sieger darf kein Grand-Prix-Sieger sein!

Nächster Artikel

Keine Angst vor unbequemen Themen: Lewis Hamilton zeigt klare Kante

Keine Angst vor unbequemen Themen: Lewis Hamilton zeigt klare Kante
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sachir
Subevent FT2
Teams Red Bull , Mercedes