MotoGP
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
FT3 in
07 Stunden
:
28 Minuten
:
21 Sekunden
09 Okt.
Nächstes Event in
12 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
19 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
40 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
47 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

Alex Rins hungrig nach Erfolgen: "Jerez könnte eine gute Strecke für uns sein"

geteilte inhalte
kommentare
Alex Rins hungrig nach Erfolgen: "Jerez könnte eine gute Strecke für uns sein"
Autor:

Austin-Sieger Alex Rins steht vor dem ersten Heimrennen der Saison: Kann Suzuki in Europa die starke Form der ersten Rennen bestätigen?

Suzuki-Werkspilot Alex Rins reist nach dem Sieg beim Grand Prix in Austin mit breiter Brust zum Heimrennen nach Jerez. Nur fünf Punkte trennen Rins nach drei von 19 Rennen von der WM-Führung. Zudem steht mit Jerez ein Kurs bevor, der Suzuki auf dem Papier liegen sollte. Gelingt Rins beim Europaauftakt ein weiteres Spitzenergebnis?

"Ich denke, dass Jerez eine gute Strecke für uns sein könnte. Der Kurs passt gut zur Charakteristik der GSX-RR", analysiert Rins. "Die Strecke hat ein sehr anspruchsvolles Layout. Es gibt einige harte Bremszonen, die eine perfekte Abstimmung erfordern. Einige Stellen haben neuen Asphalt. Das könnte uns helfen, auch wenn es für alle gleich ist."

Fotostrecke
Liste

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
1/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

1. Alex Rins, Team Suzuki MotoGP, 2. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

1. Alex Rins, Team Suzuki MotoGP, 2. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
2/5

Foto: MotoGP

1. Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

1. Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
3/5

Foto: MotoGP

Podium: 1. Alex Rins, 2. Valentino Rossi, 3. Jack Miller

Podium: 1. Alex Rins, 2. Valentino Rossi, 3. Jack Miller
4/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
5/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

"Ich freue mich auf Jerez. Endlich beginnt die Europasaison. Es ist anders als bei den Rennen zuvor. Katar, Argentinien und Texas sind spezielle Rennstrecken. Jede ist besonders und erfordert eine spezielle Herangehensweise. Von jetzt an ist es sehr wichtig, konstant zu sein und auf Kurs zu bleiben", betont Rins.

"Der Kurs ist sehr eng. Die Kämpfe im Rennen werden also ziemlich wild sein. Ich freue mich, wieder in den Rennmodus zu wechseln und vor den heimischen Fans zu fahren", bemerkt der Spanier vor dem Heimspiel in Andalusien.

Alex Rins

MotoGP 2019: Bisher war Alex Rins bei allen Rennen schnell

Foto: LAT

Für die Hersteller ist Jerez ein besonders wichtiges Rennen, denn die Charakteristik der Strecke ermöglicht Rückschlüsse, wo man wirklich steht. Suzuki-Crewchief Frankie Carchedi erklärt: "Jerez ist ziemlich speziell. Wenn man Probleme mit der Abstimmung hat, dann werden diese in Jerez aufgedeckt."

"Deshalb ist es für alle Hersteller ein wichtiges Wochenende. Es ist eine gute Gelegenheit, um zu überprüfen, wie gut die Abstimmung ist. Wenn das Motorrad in Jerez gut funktioniert, dann hat man eine gute Saison", so der Suzuki-Ingenieur.

Mit Bildmaterial von LAT.

KTM: Dani Pedrosa muss auf den Jerez-Test am Montag verzichten

Vorheriger Artikel

KTM: Dani Pedrosa muss auf den Jerez-Test am Montag verzichten

Nächster Artikel

Wildcards in Jerez: Bradl mit erstem Renneinsatz 2019, auch Smith dabei

Wildcards in Jerez: Bradl mit erstem Renneinsatz 2019, auch Smith dabei
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Jerez
Fahrer Alex Rins
Urheber Sebastian Fränzschky