Mit vielen Änderungen: NASCAR-Kalender 2020 präsentiert

geteilte inhalte
kommentare
Mit vielen Änderungen: NASCAR-Kalender 2020 präsentiert
Autor:
26.03.2019, 20:23

Neue Austragungsorte für Saisonfinale, Finale der Regular-Season, Auftakt der Playoffs und mehr: NASCAR Cup-Kalender 2020 enthält jede Menge Neuerungen

Noch früher als in den vergangenen Jahren hat NASCAR den Rennkalender für die kommende Saison der Topliga vorgestellt. Und anders als in den vergangenen Jahren gibt es diesmal nennenswerte Änderungen.

Das Saisonfinale findet 2020 erstmals seit 2002 nicht mehr in Homestead, sondern stattdessen erstmals in Phoenix statt. Das letzte Rennen der Regular-Season vor Beginn der Playoffs steigt erstmals in Daytona. Der Playoff-Auftakt geht erstmals in Darlington über die Bühne. Auch Bristol rückt von der Regular-Season in die Playoffs, die mit Richmond, Bristol und Martinsville erstmals drei Short-Track-Rennen aufweisen.

Zudem gibt es in Martinsville im Mai erstmals ein Flutlichtrennen. Ende Juni findet in Pocono ein Double-Header mit zwei Cup-Rennen an einem Wochenende statt. Am Wochenende rund um den Independence Day (4. Juli) wird statt in Daytona in Indianapolis gefahren.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Verschiebungen gegenüber 2019. So rückt Homestead vom November in den März, Atlanta vom Februar auf Mitte März und damit zeitlich nach den West-Coast-Swing. Dover rückt vom Oktober in den August und fällt damit aus den Playoffs raus. Und im Sommer gibt es zwei rennfreie Wochenenden in Folge.

"Die Entscheidung wurde getroffen, dass unsere Saison 2020 hier auf dem ISM Raceway zu Ende gehen wird. Somit wird unser Champion 2020 hier gekrönt werden", so NASCAR-Vizepräsident Mike Helton anlässlich der Kalenderpräsentation am Dienstag in Phoenix. Diese Änderung wurde vor Ort kommuniziert, die weiteren Änderungen dann direkt im Anschluss online.

Während der Rennkalender 2020 für die NASCAR-Topliga feststeht, ist der Titelsponsor noch offen. Monster Energy hatte seinen ursprünglichen Zweijahresvertrag, der 2017 in Kraft trat, zwar um ein Jahr bis einschließlich der aktuellen Saison 2019 verlängert.

Für 2020 wird seitens Monster Energy nicht mit einer erneuten Verlängerung gerechnet. Stattdessen wird es aller Wahrscheinlichkeit nach (mal wieder) einen neuen Titelsponsor geben. Es wäre nach Winston, Nextel, Sprint und Monster Energy bereits der fünfte seit 2003.

NASCAR Cup-Kalender 2020:

Datum Rennen Strecke
09.02. Clash (Daytona) * Daytona International Speedway
16.02.  Daytona 500 Daytona International Speedway
23.02. Las Vegas Las Vegas Motor Speedway
01.03. Fontana Auto Club Speedway
08.03.  Phoenix ISM Raceway
15.03. Atlanta Atlanta Motor Speedway
22.03. Homestead Homestead-Miami Speedway
29.03. Fort Worth Texas Motor Speedway
05.04.  Bristol Bristol Motor Speedway
19.04.  Richmond Richmond Raceway
26.04.  Talladega Talladega Superspeedway
03.05.  Dover Dover International Speedway
09.05. Martinsville Martinsville Speedway
16.05. All-Star Race (Charlotte) * Charlotte Motor Speedway
24.05.  Charlotte Charlotte Motor Speedway
31.05. Kansas City Kansas Speedway
07.06. Brooklyn Michigan International Speedway
14.06.  Sonoma Sonoma Raceway
21.06.  Chicago Chicagoland Speedway
27.06.  Pocono Pocono Raceway
28.06.  Pocono Pocono Raceway
05.07. Indianapolis Indianapolis Motor Speedway
11.07. Sparta Kentucky Speedway
19.07. Loudon New Hampshire Motor Speedway
09.08. Brooklyn Michigan International Speedway
16.08.  Watkins Glen Watkins Glen International
23.08.  Dover Dover International Speedway
29.08. Daytona Daytona International Speedway
Playoffs    
06.09. Darlington Darlington Raceway
12.09.  Richmond Richmond Raceway
19.09.  Bristol Bristol Motor Speedway
27.09. Las Vegas Las Vegas Motor Speedway
04.10. Talladega Talladega Superspeedway
11.10.  Charlotte (Roval) Charlotte Motor Speedway
18.10.  Kansas City Kansas Speedway
25.10. Fort Worth Texas Motor Speedway
01.11.  Martinsville Martinsville Speedway
08.11.  Phoenix ISM Raceway

* Einladungsrennen ohne Punkte für die Meisterschaft

Weiterlesen:

Mit Bildmaterial von LAT.

Keselowski: "Wir kämpfen, um die Sponsoren auf dem Auto zu halten!"

Vorheriger Artikel

Keselowski: "Wir kämpfen, um die Sponsoren auf dem Auto zu halten!"

Nächster Artikel

Erneute Quali-Blamage für NASCAR und Johnson erstmals seit 2016 auf Pole

Erneute Quali-Blamage für NASCAR und Johnson erstmals seit 2016 auf Pole
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Urheber Mario Fritzsche
Hier verpasst Du keine wichtige News