DTM bleibt TV-Partner treu: Vertrag mit Sat.1 verlängert

geteilte inhalte
kommentare
DTM bleibt TV-Partner treu: Vertrag mit Sat.1 verlängert
Autor:
20.11.2019, 12:18

Die DTM setzt auf Kontinuität und bleibt TV-Partner Sat.1 treu: Wie der neue Vertrag aussieht und wie sich Zahlen seit der Trennung von der ARD entwickelt haben

Gute Nachrichten für die DTM-Fans: Die Tourenwagenserie wird auch in den kommenden zwei Jahren in Deutschland live und exklusiv in Sat.1 übertragen. Das hat die DTM-Dachorganisation ITR in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Der neue Vertrag mit 7Sports, der Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1-Gruppe, hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Der Umfang der Berichterstattung bleibt gleich: Während Sat.1 weiterhin alle Rennen zeigt, können die Qualifyings und Freien Trainings im Livestream auf ran.de mit deutschem Kommentar verfolgt werden.

Bei der Vor- und Nachberichterstattung liefert die Mannschaft von ran, die dieses Jahr unter anderem aus Kommentator Eddie Mielke, Experte Timo Scheider sowie dem Moderatorenduo Andrea Kaiser und Matthias Killing bestand, vor Ort Hintergrund-Berichte, Interviews und Analysen.

Damit setzt die ITR nach dem Wechsel von der ARD zu Sat.1 im Jahr 2018 weiter auf Beständigkeit, obwohl die TV-Zuseherzahlen im zweiten Vertragsjahr durchwachsen waren. Während man 2018 auf einen Mittelwert von 595.000 Zusehern kam, steigerte man sich 2019 zwar leicht auf 616.000, die Schwankungen waren aber größer. An die ARD-Zahlen, die sich am Ende knapp unter einer Million Zusehern bewegten, kann man nicht anschließen.

Dennoch zeigt sich ITR-Geschäftsführer Achim Kostron zufrieden: "Das ran-racing-Team hat mit seinen Übertragungen der DTM ein neues Gesicht gegeben, die mediale Präsenz der DTM ist in der Zielgruppe deutlich gestiegen. Insofern ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit der logische und richtige Schritt. Zusammen mit Sat.1 wird die ITR das TV-Produkt kontinuierlich weiterentwickeln."

Auch ran-Sportchef Alexander Rösner freut sich darüber, gemeinsam mit Partner ITR "die erfolgreiche Neuausrichtung der DTM weiter medial begleiten und auch mitgestalten zu können. Die Fortsetzung unserer Partnerschaft ist eine sehr gute Nachricht für den Motorsport in Deutschland und Europa. Die DTM steht nicht nur für spannendes, echtes Racing auf höchstem Niveau, sondern setzt auch zukunftsweisend auf technologischen Fortschritt und Innovationen. Das passt perfekt zu ran."

Mit Bildmaterial von ITR.

Dream-Race in Fuji: Geht die Super-GT-Serie gegen die DTM wieder unter?

Vorheriger Artikel

Dream-Race in Fuji: Geht die Super-GT-Serie gegen die DTM wieder unter?

Nächster Artikel

Nach Absage: Wieso der Aston-Martin-Teamchef dennoch nach Fuji reist

Nach Absage: Wieso der Aston-Martin-Teamchef dennoch nach Fuji reist
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Tags ran , sat.1 , tv-vertrag , TV-Partner
Urheber Sven Haidinger