DTM 2017 in Zandvoort: BMW-Pilot Augusto Farfus mit Bestzeit

BMW-Fahrer Augusto Farfus hat das 6. Rennwochenende der DTM 2017 in Zandvoort mit der Bestzeit im 1. Training begonnen.

Der Brasilianer umrundete den Circuit Park Zandvoort in den Niederlanden am Ende des 30-minütigen Trainings in 1:29,506 Minuten und unterbot damit den bis dahin klar führenden Lucas Auer (Mercedes) um etwas mehr als 2 Zehntelsekunden. DTM-Titelverteidiger Marco Wittmann (BMW) belegte Rang 3.

Ergebnis: 1. Training in Zandvoort

Der aktuelle Spitzenreiter in der Fahrerwertung der DTM 2017, Mattias Ekström (Audi), belegte zum Auftakt in Zandvoort den 4. Platz vor Gary Paffett (Mercedes) und Timo Glock (BMW), hatte kurz vor Ende des Trainings aber noch einen Reifenschaden zu beklagen.

Mit 4 Autos in den Top 10 war BMW am Freitagabend die stärkste der 3 DTM-Marken.

Motorsport.com zeigt alle DTM-Sessions in Zandvoort im kostenlosen Livestream.

So lief das 1. Training:

Die 1. Richtzeit setzte Mike Rockenfeller (Audi) mit 1:34,908 Minuten bereits nach wenigen Augenblicken. Mattias Ekström (Audi) fuhr in 1:30,915 Minuten deutlich schneller und übernahm nach gut 5 Minuten die Spitze von seinem Markenkollegen, ehe Robert Wickens (Mercedes) und dann Augusto Farfus (BMW) noch besser waren. Farfus drückte die Bestzeit auf 1:30,208 Minuten.

Nach einem Drittel der 30-minütigen Einheit erzielte Lucas Auer (Mercedes) in 1:29,749 Minuten einen neuen Topwert und hielt damit über weite Strecken des Trainings den 1. Platz vor Marco Wittmann (BMW) und Ekström.

Mit dem Fallen der Zielflagge erzielte Farfus in 1:29,506 Minuten eine neue Bestzeit und verdrängte Auer noch vom Spitzenplatz.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Zandvoort
Rennstrecke Zandvoort
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags dtm, dtm 2017, niederlande, training, zandvoort