Der neue F1-McLaren 2017: Zurück zu Orange?

McLaren wird 2017 in einem ganz neuen Gewand auftreten. Informationen zufolge werden die Autos des Teams – zumindest teilweise – orange lackiert sein.

Nach dem Weggang des langjährigen Vorsitzenden Ron Dennis Ende letzten Jahres startet McLaren 2017 mit Geschäftsführer Zak Brown in eine neue Ära.

Brown, der als F1-Sponsoring-Guru bekannt ist, hat klargestellt, das die Dinge bei McLaren von nun an anders laufen – und das beinhaltet auch eine neue Lackierung der Autos.

Auf der Autosport International Show sagte Brown vergangene Woche, dass die Lackierung 2017 von den Mitgliedern abgesegnet wurde – und er deutete an, dass es eine große Veränderung geben werde.

"Wir haben es den Jungs und Mädels bei McLaren gezeigt und freuen uns schon auf unsere Zukunft", sagte er.

"Wir haben die Lackierung gerade abgesegnet und ich denke, die Fans werden begeistert sein, wenn sie herausfinden, wie das Auto aussieht, sowohl technisch als auch visuell."

Die Gerüchte wurden durch einen Tweet des Teams, mit dem sie die Vorstellung 2017 ankündigen, untermauert, der in orangen Buchstaben gehalten ist.

 

Änderungen unerwünscht

Vor den McLaren-Teamvorstellungen gab es schön häufig Spekulationen, dass das Auto mit einer neuen Lackierung auftauchen würde – dann kam aber die Ernüchterung.

Auch vor der neuen Partnerschaft mit Honda 2015 hieß es, dass das Team zu einer rot-weißen Lackierung wechseln könnte, am Ende blieb man dann aber beim traditionellen Chromefarbenen und dunkelgrauen Konzept, mit dem man seit 1997 auftrat.

Damals sagte Ron Dennis, dass er keinen Grund sehe, das Design zu ändern, nur weil die Fans wollten, dass das Auto besser aussah.

"Wir hatten im Team die gleichen [Diskussionen um die Lackierung]: all diese Leute sagten, wieso machen wir es nicht orange – weil das die Farbe des alten McLaren war?" sagte Dennis vor der Saison 2015.

"Nun, ich sagte, 'ihr habt es gerade gesagt – das war der alte McLaren. Wieso zum Teufel wollen wir zurückgehen?'"

"Was tut man also? Schafft man ein ästhetisch anmutiges Design? Aber wozu?"

"Das ist die McLaren-Lackierung. Sie war schon immer eine Kombination aus diesen Farben – und sie wird sich nur aus kommerziellen Gründen ändern."

"Sie wird sich nicht ändern, nur um ein paar Leute im Unternehmen glücklich zu machen, weil sie es orange oder gelb haben wollen."

Beim Grand Prix von Spanien 2016 wechselte McLaren aber zu einem Graphitgrau mit neonfarbenen Akzenten auf den Seitenkästen und der Airbox.

Orange Is The New McLaren

Quellen zufolge könnte die Veränderung 2017 viel größer sein – und auf die berühmte orangefarbene Lackierung zurückgehen, die das Team in der Can-Am und der Formel 1 in den Jahren 1968 bis 1971 hatte.

Der McLaren war bei den Wintertestfahrten bereits 2 Mal orange lackiert – vor den Saisons 1997 und 2006.

Ob der McLaren 2017 orange sein wird oder nicht, oder ob nur Teile des Autos orange sein werden, ist noch nicht bekannt. Das Team will seine Pläne bis zur offiziellen Vorstellung am 24. Februar unbedingt geheim halten.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags formel 1, mclaren