Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
19 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
33 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
41 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
75 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
82 Tagen
Details anzeigen:

Selbst mit 40 Jahren: Alonso laut Button noch immer siegfähig!

geteilte inhalte
kommentare
Selbst mit 40 Jahren: Alonso laut Button noch immer siegfähig!
Autor:
Co-Autor: Marco Helgert

Warum Formel-1-Weltmeister Jenson Button seinem früheren Teamkollegen Fernando Alonso trotz dessen Alters noch neue Erfolge zutraut

In einem Jahr wird Fernando Alonso 40. Dann fährt er bereits wieder in der Formel 1. Ob der zweimalige Weltmeister bei seinem Comeback im hohen Rennfahreralter aber weiter an seiner Siegbilanz arbeiten kann? Sein früherer Teamkollege Jenson Button meint: "Für jemanden wie Fernando ist das möglich. Das glaube ich wirklich."

Tatsache ist: Seit Nigel Mansell beim Australien-Grand-Prix 1994 in Adelaide hat kein Formel-1-Fahrer über 40 mehr ein Rennen gewonnen. Kimi Räikkönen kam beim USA-Grand-Prix 2018 in Austin aber nahe ran: Zum Zeitpunkt seines bis dato letzten Formel-1-Siegs war Räikkönen 39 Jahre alt.

Fotostrecke: Ü40-Sieger in der Formel 1

Auch deshalb zeigt sich Button überzeugt davon, dass Alonso bei dessen Rückkehr noch immer siegfähig sein werde. "Er ist noch immer voll dabei", sagt Button bei 'Sky'. "Der Kerl lebt und atmet Motorsport."

Und Alonso war auch abseits der Formel 1 erfolgreich: Seit seinem Abschied aus der Grand-Prix-Szenerie hat der Weltmeister von 2005 und 2006 unter anderem die 24 Stunden von Le Mans und die Langstrecken-WM (WEC) gewonnen, dazu die Rallye Dakar bestritten. Auch beim Indianapolis 500 hat Alonso bereits für Schlagzeilen gesorgt.

Nun also (bald) wieder Formel 1. "Es ist doch großartig, dass ein zweimaliger Weltmeister zurückkehrt", sagt Button. "Er hat einen sehr feurigen Charakter und wir wissen nicht, wie die Nummer bei Renault ausgehen wird. Man muss dem Team aber dazu gratulieren, ihn in die Formel 1 zurückgeholt zu haben."

Die Krönung wäre, so Button, wenn Alonso nicht nur dabei, sondern auch erfolgreich sein könnte. "Wir alle wollen doch sehen, wie Fernando mit den Besten ganz vorne kämpft", meint Button. "Hoffentlich kann er Renault bei der Entwicklung helfen, sodass sie [2022] an der Spitze mitkämpfen."

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel-1-Liveticker: Nach Haas-Strafe - "Würden es wieder tun"

Vorheriger Artikel

Formel-1-Liveticker: Nach Haas-Strafe - "Würden es wieder tun"

Nächster Artikel

Run auf F1-Tickets: Austin vermeldet Rekordverkäufe für abgesagtes Rennen

Run auf F1-Tickets: Austin vermeldet Rekordverkäufe für abgesagtes Rennen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Stefan Ehlen