DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
29 Okt.
Nächstes Event in
36 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas 2
27 Sept.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
18 Sept.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
Langstrecke
Details anzeigen:
präsentiert von:

Formel 2 Budapest 2019: Latifi siegt - Mick Schumacher holt Sonntags-Pole

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Budapest 2019: Latifi siegt - Mick Schumacher holt Sonntags-Pole
Autor:

Nicholas Latifi feiert am Hungaroring seinen vierten Saisonsieg in der Formel 2: Mick Schumacher wird Achter und startet am Sonntag von der Pole-Position

Der Kanadier Nicholas Latifi (DAMS) am Samstag das Hauptrennen der Formel 2 auf dem Hungaroring bei Budapest gewonnen, welches hinter dem Safety-Car zu Ende ging. Latifi verwies nach 37 Runden den Meisterschaftsführenden Nyck de Vries (ART) auf Rang zwei, Dritter wurde Jake Aitken (Campos).

Mick Schumacher (Prema) betrieb erfolgreiche Schadensbegrenzung. Zwar fiel er im Rennverlauf von Startplatz vier bis auf Position acht zurück, diese bedeutet neben vier Meisterschaftspunkten aber auch die Pole-Position in der umgekehrten Startaufstellung des Sprintrennens am Sonntag.

Schumacher hatte nach dem Start zunächst Rang vier verteidigt, verlor dann aber beim Pflichtboxenstopp in Runde 8 eine Position an Aitken. In Runde 22 reagierte beim Restart nach einem virtuellen Safety-Car Nobuharu Matsushita (Carlin) schneller als Schumacher und ging an ihm vorbei.

Acht Runden vor dem Rennende funkte der Sohn von Michael Schumacher dann an die Box: "Die Reifen sind am Ende" und verlor weitere Positionen. Auch durch die Safety-Car-Phase drei Runden vor dem Ende verteidigte Schumacher letztlich aber Platz acht und wird damit zum zweiten Mal nach Bahrain am Sonntag von Platz 1 starten.

An der Spitze gelang Latifi boxenstopp-bereinigt ein Start-Ziel-Sieg. In der ersten Kurve ging er an Polesetter de Vries und dem von Platz zwei gestarteten Luca Ghiotto (Virtuosi) vorbei und kontrollierte das Rennen anschließend. Durch den Sieg verkürzte Latifi in der Meisterschaftswertung seinen Rückstand auf de Vries auf 28 Punkte.

Vierter wurde Sergio Sette Camara (DAMS) vor Matsushita, Ghiotto, Jordan King (MP) und Schumacher. Guanyu Zhou (Virtuosi) und Callum Ilott (Charouz) komplettierten die Top 10. Ghiotto und King erhielten dabei wegen eines Vergehens unter dem virtuellen Safety-Car je eine Zeitstrafe von fünf Sekunden.

Ergebnisse Formel 2 Budapest

Fotos Formel 2 Budapest

Unglücklich verlief das Rennen für die beiden Schweizer Fahrer: Louis Deletraz (Carlin) musste sein Auto schon in Runde 4 mit einem Defekt im Antriebsstrang am Ende der Start- und Zielgerade abstellen. In Runde 25 hauchte dann der Motor am Auto von Ralph Boschung (Trident) sein Leben aus. Das war Auslöser der Safety-Car-Phase, die bis zum Rennende andauerte.

Das Sprintrennen der Formel 2 in Budapest findet am Sonntag um 11:25 Uhr statt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Mick Schumacher: "Platz vier ist ein tolles Resultat"

Vorheriger Artikel

Mick Schumacher: "Platz vier ist ein tolles Resultat"

Nächster Artikel

Mick Schumacher gibt zu: "Haben den Reifenverschleiß unterschätzt"

Mick Schumacher gibt zu: "Haben den Reifenverschleiß unterschätzt"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Budapest
Fahrer Mick Schumacher
Urheber Markus Lüttgens