Luca Ghiotto ersetzt Marco Mapelli in Hockenheim im T3-Lamborghini

Notgedrungener Fahrerwechsel bei T3 für das ADAC GT Masters in Hockenheim: Anstelle von Marco Mapelli wird Luca Ghiotto im Lamborghini Platz nehmen

Luca Ghiotto ersetzt Marco Mapelli in Hockenheim im T3-Lamborghini

Ein neues Gesicht ist in Hockenheim in der "Liga der Supersportwagen" zu sehen: Luca Ghiotto debütiert in der Internationalen Deutschen GT-Meisterschaft. Der 26-Jährige aus Venetien wird für T3 Motorsport starten. Im Team aus Dresden wird er mit Maximilian Paul einen Lamborghini Hurácan GT3 steuern.

Ghiotto nimmt im sächsischen Team den Platz vom Werksfahrer Marco Mapelli ein und bildet mit Paul das neue Fahrerduo von T3 Motorsport. Lamborghini-Werksfahrer Mapelli sollte ursprünglich die letzten drei Veranstaltungen für das Team bestreiten, wird nun aber für Grasser Racing an den Start gehen.

Ghiotto war ab 2016 für fünf Saisons Stammfahrer in der Formel 2, wo er sieben Siege einfahren konnte. 2017 war er zudem Testfahrer von Williams Racing in der Formel 1. Zuvor fuhr der Italiener in der GP3, der Formel Renault 3.5 sowie der Formel Renault 2.0. Nach einem Start bei den 12h Bathurst 2020, wechselte er zur Saison 2021 Vollzeit in den GT-Sport.

In der italienischen GT-Meisterschaft war Ghiotto direkt einer der Topfahrer. In der Rennserie fuhr er in sechs Läufen fünfmal mit Lamborghini auf das Podest. Zudem absolvierte er auf dem Nürburgring einen einmaligen Start im GT World Challenge Europe Endurance Cup.

"Ich bin schon etwas enttäuscht, dass Marco Mapelli nicht für uns starten wird. Wir hatten die Zusage, dass er die komplette Saison für uns fahren wird. Aufgrund von vertraglichen Gründen, wird er nun aber für Grasser starten", so Teamchef Jens Feucht.

"Ich freue mich aber sehr darüber, dass wir mit Luca einen super Ersatz gefunden haben! Er konnte in diesem Jahr bereits viel Erfahrung mit dem Lamborghini Hurácan GT3 sammeln, womit er uns sicher auf dem Weg zur Spitze unterstützen wird! Wir wollen an unsere Leistung vom Sachsenring anknüpfen!"

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

geteilte inhalte
kommentare
Infos ADAC GT Masters Hockenheim 2021: Zeitplan, Livestream, TV-Zeiten
Vorheriger Artikel

Infos ADAC GT Masters Hockenheim 2021: Zeitplan, Livestream, TV-Zeiten

Nächster Artikel

ADAC GT Masters Hockenheim 2021: Lamborghini zum Auftakt vorn

ADAC GT Masters Hockenheim 2021: Lamborghini zum Auftakt vorn
Kommentare laden