mcchip-dkr betreut Kondo Racing bei Nissan-Einsatz auf Nordschleife

geteilte inhalte
kommentare
mcchip-dkr betreut Kondo Racing bei Nissan-Einsatz auf Nordschleife
Autor:
25.02.2019, 13:17

Der werksunterstützte Einsatz von Kondo Racing beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2019 wird von mcchip-dkr betreut - Auch VLN-Einsätze geplant

mcchip-dkr hat die Katze aus dem Sack gelassen, warum der neue Lamborghini Huracan GT3 in der VLN Langstreckenmeisterschaft erst nach dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen wird: mcchip-dkr ist Einsatzpartner des Kondo-Teams bei der Rückkehr des Nissan GT-R Nismo GT3 auf die Nürburgring-Nordschleife.

Das Engagement wird 2019 zwei VLN-Läufe (VLN1 und 3), das 24h-Qualifikationsrennen und das 24-Stunden-Rennen selbst umfassen. Informationen von 'Motorsport.com' zufolge handelt es sich um ein Engagement von drei Jahren. 2019 wird dabei nur die Vorhut für einen größeren Angriff im Jahre 2020 werden.

Nach nur zwei Jahren mit eigenständigen Renneinsätzen ist mcchip-dkr somit nun zum Motorsport-Dienstleister geworden. "Das ist immer mein Ziel gewesen", sagt Danny Kubasik gegenüber 'Motorsport.com' nicht ohne Stolz. Sein Team unterstützt die japanische Mannschaft, die unter anderem zum festen Inventar der Super GT gehört, mit Know-How sowie der eigenen Werkstatt und erledigt darüber hinaus sämtlichen Papierkram.

Auch Teamchef Kubasik ist involviert und wurde als technischer Berater verpflichtet. Das bedeutet für den leidenschaftlichen Rennfahrer, der unter dem Pseudonym "Dieter Schmidtmann" selbst ins Lenkrad greift, erstmals nach acht Jahren eine Auszeit als Fahrer beim 24-Stunden-Rennen. "Da musste ich die Vernunft und den Geschäftssinn über meine fahrerische Leidenschaft stellen", sagt er ohne allzu große Reue.

Erste Kontakte zwischen mcchip-dkr und Kondo Racing hat es bereits Anfang 2018 gegeben, als die drei japanischen Piloten Tsugio Matsuda, Mitsunori Takaboshi und Tomonobu Fujii, die sich in diesem Jahr den GT-R mit Tom Coronel teilen, ihren DMSB-Permit auf einem Porsche Cayman von mcchip-dkr gemacht haben. Bei einer Ausschreibung setzte sich die Mannschaft gegen drei andere Teams durch. Die Kombination Kondo Racing/mcchip-dkr wird sich markenintern mit dem KCMG-Team messen müssen, das gleich zwei Nissan GT-R Nismo GT3 an den Start bringt.

Der Bolide wird erst wenige Tage vor dem VLN-Saisonauftakt in Deutschland ankommen, weshalb mcchip-dkr bei den Einstellfahrten mit dem Lamborghini Huracan debütieren wird, der ein eigenständiges Projekt und Nachfolger des Renault R.S.01 "Chappie" ist. Dieser wird dann wie vorgesehen ab VLN4 zum Einsatz kommen, wenn der Nissan-Einsatz für 2019 abgeschlossen ist.

Mit Bildmaterial von Nissan.

Tempodiskussion auf der Nordschleife: VLN vom "Wirbel überrascht"

Vorheriger Artikel

Tempodiskussion auf der Nordschleife: VLN vom "Wirbel überrascht"

Nächster Artikel

24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings

24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News