MotoGP
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
10 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
17 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
38 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
45 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
52 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP-Liveticker: Die ersten Freien Trainings in Jerez 2

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
13:33

Morgen: Das Marquez-Comeback!

Der zweite Trainingsfreitag in Jerez ist schon wieder Geschichte. Morgen geht es mit den dritten Freien Trainings und den Qualifyings weiter. Neben der Frage, wer sich die Pole schnappen wird, dürfte uns vor allem ein Thema beschäftigen: Wie schlägt sich Marc Marquez bei seinem Comeback auf der Rennstrecke? Am Freitag schonte sich der verletzte Weltmeister ja noch. Morgen wird sich zeigen, ob er fit genug ist, um am Sonntag ein Rennen zu fahren.

Die Crew von 'Motorsport-Total.com' meldet sich pünktlich zu den dritten Trainings mit einer neuen Ausgabe des Livetickers zurück. Bis dahin wünschen wir Dir noch einen schönen Abend!

Der Zeitplan für Samstag:
09:00-09:40 Uhr: Moto3
09:55-10:40 Uhr: MotoGP
10:55-11:35 Uhr: Moto2
11:50-12:20 Uhr: MotoE

12:35-12:50 Uhr: Moto3 Q1
13:00-13:15 Uhr: Moto3 Q2
13:30-14:00 Uhr: MotoGP 4. Freies Training
14:10-14:25 Uhr: MotoGP Q1
14:35-14:50 Uhr: MotoGP Q2
15:10-15:25 Uhr: Moto2 Q1
15:35-15:50 Uhr: Moto2 Q2
16:05-17:00 Uhr: MotoE E-Pole

10:46

MotoE: Ergebnis

Ein Blick auf die kombinierte Zeitenliste zeigt: Sieben Fahrer, darunter Granado und Medina, haben sich im Vergleich zum Vormittag gesteigert und sind im Gesamtklassement nach vorn gerückt. Die Freitagsbestzeit hält aber weiterhin Dominique Aegerter.

10:44

MotoE FT2: Granado am Nachmittag vorn

Das letzte Training des Tages hat die MotoE bestritten. Nach Dominiques Aegerter Bestzeit am Vormittag konnte sich diesmal der Weltcup-Führende Eric Granado durchsetzen. Er umrundete den Circuito de Jerez in 1:48.056 Minuten und distanzierte den Gesamtsieger des Vorjahres, Matteo Ferrari, um 0,306 Sekunden.

Aegerter wurde Dritter der Session mit 0,401 Sekunden Rückstand. Alejandro Medina und Mattia Casadei folgten auf den Plätzen vier und fünf. Der Deutsche Lukas Tulovic schloss den Nachmittag als Zehnter ab.

Niki Tuuli hatte zwischenzeitlich für eine rote Flagge gestützt. Der Finne war gestürzt, blieb aber unverletzt. Die Session konnte nach kurzer Unterbrechung weitergehen.

10:03

Moto2: Ergebnis

Weil sich im hinteren Feld nur zwei Fahrer im Vergleich zur Vormittagssession verbessern konnten, hat sich im Gesamtklassement nur wenig verändert. Es entspricht bis Platz 22 dem Ergebnis aus dem ersten Freien Training. Schrötter und Lüthi würden nach jetzigem Stand als 12. und 13. direkt in Q2 einziehen.

09:56

Moto2 FT2: Das Training geht zu Ende

Die karierte Flagge ist draußen und Marini bleibt mit seiner frühen Bestzeit Schnellster in dieser Session. Bezzecchi macht auf Platz zwei das Teamergebnis für VR46 perfekt. Nagashima verharrt auf Platz drei. Jorge Martin und Sam Lowes runden die Top 5. Zwischen ihnen und der Spitze liegen nicht einmal drei Zehntel.

Lüthi führt die zweite Hälfte der Top 10 an, gefolgt von Navarro, Bastianini, Schrötter und Bulega.

09:50

Moto2 FT2: Navarro verbessert sich

Wenn einer die Kalex-Dominanz an der Spitze im Moment sprengen kann, dann ist es Jorge Navarro. Mit seiner Speed-up hat er sich auf Platz drei nach vorn geschoben. Von Platz eins trennt ihn nur eine Zehntelsekunde. Die nächsten Markenkollegen folgen mit Syahrin und Canet auf den Plätzen elf und zwölf.

09:44

Moto2 FT2: Bezzecchi im Kies

Da haben wir ihn gerade noch für seine Rennpace gelobt, da liegt Bezzecchi auch schon im Kiesbett. In Kurve 1 hat es ihn erwischt. Er scheint sich nichts getan zu haben. Zwar humpelt er etwas, doch das rührt von einer Motocross-Verletzung her. Sein Bike hingegen sieht gar nicht gut aus, denn es lodern Flammen aus dem Inneren.

09:39

Moto2 FT2: Starkes Rennpace von Bezzecchi

Der Kalex-Pilot hat jetzt einige Runden am Stück gedreht und fährt mittlere 1:42er-Zeiten, was ihn für das Rennen zu einem der Favoriten macht. Bereits vor einer Woche befand sich der Italiener im Kampf um die Podestplätze, kam jedoch aufgrund eines Sturzes nicht ins Ziel.

09:34

Moto2 FT2: Zwischenstand

Auf dem Zeitenmonitor ist es momentan recht ruhig. Die Fahrer und Teams arbeiten bereits auf das Rennen hin, evaluieren ihr Tempo mit gebrauchten Reifen und checken das Set-up. Die Bestzeit jagt momentan niemand.

Das Standing bei noch 15 Minuten auf der Uhr: Marini, Bezzecchi, Nagashima, Lowes, Lüthi, Navarri, Schrötter, Bulega, Syahrin, Vierge.

09:24

Moto2 FT2: Kritischer Moment bei Lüthi

Tom Lühti lotet auf seiner Kalex die Limits der Strecke aus... Zum Glück geht alles gut und der Schweizer bleibt sitzen. Im Klassement ist er aktuell Vierter, Teamkollege Marcel Schrötter folgt auf Platz sechs. Doch die Session ist noch jung. Wir müssen abwarten, wo das IntactGP-Duo am Ende steht.

09:20

Moto2 FT2: Bezzecchi legt erneut vor

Wie schon am Vormittag ist es erneut Marco Bezzecchi, der mit einer Bestzeot von 1:41.992 Minuten vorlegt. Doch VR46-Teamkollege Luca Marini zieht nach und geht vorbei. Die beiden trennen nur 0,081 Sekunden. Tetsuta Nagashima befindet sich auf Platz drei in Schlagdistanz.

09:08

Moto2 FT2: Die mittlere Klasse

Auch in der Moto2 erwarten wir keine schnelleren Zeiten als am Vormittag. Trotzdem ist dieses Training auch für das Rennen sehr wichtig, denn viele hatten am vergangenen Sonntag große Mühe. Bisher haben wir zum Beispiel von Tom Lüthi keine deutliche Steigerung gesehen.

09:06

MotoGP: Ergebnis

Die schnellsten Zeiten wurden natürlich am Vormittag gefahren. Die Top 12 sind unverändert. Lediglich Zarco, Crutchlow und Rins haben in FT2 ihre Vormittagszeit unterboten. Somit sind die Top 10 von FT1 momentan direkt für Q2 qualifiziert.

09:00

MotoGP FT2: Rossi in den Top 10

Fabio Quartararo folgt an der sechsten Stelle. Dahinter ist Joan Mir als Siebter der beste Suzuki-Vertreter. Valentino Rossi hat 0,577 Sekunden Rückstand und beendet die Session als Achter. Die beiden Pramac-Teamkollegen Pecco Bagnaia und Jack Miller runden die Top 10 ab.

Andrea Dovizioso ist nur auf Platz 13 zu finden. Cal Crutchlow und Alex Rins sind weit hinten auf den Positionen 19 und 20. Ganz zum Schluss stürzt Tito Rabat noch in Kurve 13.

08:57

MotoGP FT2: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und wir haben ein ungewöhnliches Ergebnis in dieser Session. Takaaki Nakagami (LCR-Honda) hat mit 1:37.715 Minuten die Bestzeit aufgestellt. Damit nimmt der Japaner Johann Zarco (Avintia-Ducati) 0,155 Sekunden ab.

Somit sind zwei 2019er-Motorräder auf den ersten beiden Plätzen!

Pol Espargaro greift zum Schluss auch noch mit einem neuen Medium-Hinterreifen an, aber der KTM-Pilot bleibt Dritter. Dahinter folgen mit Franco Morbidelli unf Maverick Vinales zwei Yamaha-Fahrer.

08:55

MotoGP FT2: Bestzeit Nakagami!

Eine knappe Minute vor Ablauf der Zeit stellt Zarco mit 1:37.836 Minuten neue Bestzeit auf, aber der Franzose wird gleich darauf von Takaaki Nakagami überflügelt.

Der Japaner hat einen neuen Medium-Hinterreifen aufgezogen.

08:50

MotoGP FT2: Schlussphase

Bis auf Lecuona sind alle für die letzten fünf Minuten wieder auf der Strecke und es wird attackiert. In Kurve 10 kommt Quartararo mit dem Hinterreifen etwas zu weit raus und wirbelt etwas Dreck auf. Er fährt aber problemlos weiter.

Die Top 5 in dieser Session lauten weiterhin: Pol Espargaro, Morbidelli, Vinales, Quartararo und Mir. Rossi ist Elfter.

08:44

MotoGP FT2: Pol Espargaro vom Verkehr behindert

Die Wiederholung zeigt, dass Pol Espargaro auf mehrere langsame Fahrer aufgelaufen ist. Er scheint einen Weg vorbei gesucht zu haben, aber am Ende steht ihm Zarco etwas im Weg (wobei nicht auf der Ideallinie). Es war jedenfalls eine seltsame Situation, die Pol nach dem Training bestimmt aufklären wird.

08:40

MotoGP FT2: Pol fährt wieder

Pol Espargaro kann nach dem Crash weiterfahren, Lecuona nicht. Der Spanier stapft davon, während die Streckenposten die blaue KTM des Tech-3-Teams hinter die Leitplanken bringen.

08:39

MotoGP FT2: Crash Lecuona

Die nächste KTM liegt im Kiesbett. Nun ist es die Nummer 27 in Kurve 2. Iker Lecuona ist aber nichts passiert. Er wartet, bis die Streckenposten zu Hilfe eilen und das Motorrad wieder aufstellen.

Kommentare laden