MotoGP Thailand 2022: Zeitplan, TV-Übertragung und Livestream

Wie Sie die MotoGP-Rennen der Saison 2022 im TV oder Livestream verfolgen können - Alle Infos zu den Übertragungszeiten und Streamingoptionen von ServusTV und Co.

MotoGP Thailand 2022: Zeitplan, TV-Übertragung und Livestream
Audio-Player laden

Für die zweite von vier Stationen der Asien-Tournee im MotoGP-Kalender 2022 geht es nach Thailand. Auf dem 4,5 Kilometer langen Buriram International Circuit in Buriram wird erstmals seit 2019 wieder gefahren. Das Debüt der Motorrad-WM auf dieser Strecke und damit auch in Thailand erfolgte in der Saison 2018.

Die Ausgangslage für den insgesamt dritten Grand Prix von Thailand ist spannend. Denn die Top 3 der MotoGP-Gesamtwertung 2022 liegen innerhalb von 25 Punkten und somit innerhalb des Punktefensters, das bei einem Rennen aufgeholt werden kann. Im Anschluss an den Grand Prix von Thailand stehen dann noch die Grands Prix von Australien, Malaysia und Valencia auf dem Programm.

Für das Suzuki-Team geht am Thailand-Wochenende ein prominenter MotoGP-Rückkehrer an den Start. Danilo Petrucci vertritt den verletzten Joan Mir. Und auch bei LCR-Honda gibt es eine Abweichung von der üblichen Besetzung. Honda-Testfahrer Tetsuta Nagashima springt für den verletzten Takaaki Nakagami ein.

Auch in diesem Jahr können die Rennen der Motorrad-WM mit ihrer Königsklasse MotoGP im Fernsehen und im Internetstream verfolgt werden. Nachfolgend finden Sie die Übertragungszeiten und die verschiedenen Möglichkeiten, MotoGP in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu verfolgen.

Außerdem halten wir Sie ab dem 1. Freien Training bis zum letzten Rennen am Sonntag in unserem MotoGP-Liveticker mit den wichtigsten Infos auf dem Laufenden.

Der Zeitplan für MotoGP in Thailand (in MESZ)

Freitag, 30. September:

04:00-04:40 Uhr: Moto3 FT1

04:55-05:35 Uhr: Moto2 FT1

05:50-06:35 Uhr: MotoGP FT1

08:15-08:55 Uhr: Moto3 FT2

09:10-09:50 Uhr: Moto2 FT2

10:05-10:50 Uhr: MotoGP FT2

Samstag, 1. Oktober:

04:00-04:40 Uhr: Moto3 FT3

04:55-05:35 Uhr: Moto2 FT1

05:50-06:35 Uhr: MotoGP FT3

07:35-07:50 Uhr: Moto3 Q1

08:00-08:15 Uhr: Moto3 Q2

08:30-08:45 Uhr: Moto2 Q1

08:55-09:10 Uhr: Moto2 Q2

09:25-09:55 Uhr: MotoGP FT4

10:05-10:20 Uhr: MotoGP Q1

10:30-10:45 Uhr: MotoGP Q2

Sonntag, 2. Oktober:

05:00-05:10 Uhr: Moto3 Warm-up

05:20-05:30 Uhr: Moto2 Warm-up

05:40-06:00 Uhr: MotoGP Warm-up

07:00 Uhr: Moto3 Rennen (22 Runden)

08:20 Uhr: Moto2 Rennen (24 Runden)

10:00 Uhr: MotoGP Rennen (26 Runden)

ServusTV überträgt in Deutschland und Österreich live im TV

Auch in der Saison 2022 ist die Motorrad-WM in Deutschland und Österreich bei ServusTV im Free-TV zu sehen. An allen 21 Rennwochenenden beginnt die Übertragung am Samstag mit den Qualifyings aller drei Klassen. Am Sonntag werden die Rennen der Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP live im Fernsehen gezeigt.

Übertragungszeiten ServusTV Deutschland (in MESZ)

Samstag, 1. Oktober:

07:25 Uhr: Vorbericht

07:35 Uhr: Moto3 Qualifying

08:30 Uhr: Moto2 Qualifying

09:25 Uhr: MotoGP FT4

10:05 Uhr: MotoGP Qualifying

10:45 Uhr: Analyse

Sonntag, 2. Oktober:

06:20 Uhr: Vorbericht Moto3

07:00 Uhr: Moto3 Rennen

08:00 Uhr: Vorbericht Moto2

08:20 Uhr: Moto2 Rennen

09:20 Uhr: Vorbericht MotoGP

10:00 Uhr: MotoGP Rennen

10:45 Uhr: Analyse

Übertragungszeiten ServusTV Österreich (in MESZ)

Samstag, 1. Oktober

07:25 Uhr: Vorbericht

07:35 Uhr: Moto3-Qualifying

09:25 Uhr: MotoGP FT4

10:05 Uhr: MotoGP Qualifying

Sonntag, 2. Oktober:

06:20 Uhr: Vorbericht Moto3

07:00 Uhr: Moto3 Rennen

08:00 Uhr: Vorbericht Moto2

18:20 Uhr: Moto2 Rennen

09:20 Uhr: Vorbericht MotoGP

10:00 Uhr: MotoGP Rennen

10:45 Uhr: Analyse

ServusTV bietet auch Livestream im Internet

Auf der Webseite von ServusTV (und den entsprechenden Apps von ServusTV On) können in Deutschland die deutschsprachigen Übertragungen der Qualifyings am Samstag sowie die Rennen am Sonntag im Livestream abgerufen werden.

Das ist auch für Zuschauer in Österreich möglich. Außerdem können Nutzer mit einer österreichischen IP-Adresse den englischsprachigen Stream von MotoGP-Promoter Dorna Sports kostenlos auf der Webseite von ServusTV beziehungsweise den Apps von ServusTV On abrufen. Dieser ist vom 1. Freien Training am Freitag bis zum letzten Rennen am Sonntag verfügbar.

SRF überträgt MotoGP in der Schweiz

In der Schweiz werden die Rennen der Königsklasse auch in der Saison 2022 vom SRF gezeigt. In der Regel sind die Live-Übertragungen auf dem Kanal SRF zwei.

Übertragungszeiten SRF zwei (in MESZ)

Sonntag, 2. Oktober:

08:05 Uhr: Moto2 Rennen

09:50 Uhr: MotoGP Rennen

Kostenpflichtige Streams von Dorna Sports und DAZN

MotoGP-Promoter Dorna Sports bietet ein kostenpflichtiges Video- und Livestream-Angebot. Mit dem VideoPass können alle Sessions live oder On-Demand gestreamt werden. Für die komplette Saison kostet dieses englischsprachige Abonnement 139,99 Euro.

Eine ebenfalls kostenpflichtige Alternative für Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet der Streaming-Dienst DAZN. Hier können Abonnenten ab diesem Jahr alle Sessions der Klassen MotoGP, Moto2, Moto3 sowie des MotoE-Weltcups live verfolgen. Der Preis für das DAZN-Jahresabo beträgt 274,99 Euro.

Red Bull Rookies-Cup im kostenlosen Stream

Wer die Rennen der Nachwuchsrennfahrer im Red Bull Rookies-Cup verfolgen möchte, der hat im Internet eine kostenlose Möglichkeit. ServusTV bietet auf seiner Plattform ServusTV On alle Rennen als englischsprachigen Livestream an.

Mit Motorsport.com auf dem Laufenden bleiben

Wie gewohnt begleitet auch Motorsport.com alle MotoGP-Rennwochenenden mit Trainings- und Rennberichten. Ab dem 1. Freien Training am Freitag halten wir Sie in unserem Liveticker mit allen wichtigen Infos von der Strecke auf dem Laufenden. Wir versorgen Sie täglich mit allen wichtigen Reaktionen und Hintergrundberichten. Alle News und Ergebnisse können auch in unserer App abgerufen werden, die es kostenlos für Android und iOS gibt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Kalender 2023: Kasachstan unterschreibt langjährigen Vertrag
Vorheriger Artikel

MotoGP-Kalender 2023: Kasachstan unterschreibt langjährigen Vertrag

Nächster Artikel

LCR-Honda in Thailand: Verletzter Nakagami wird von Nagashima vertreten

LCR-Honda in Thailand: Verletzter Nakagami wird von Nagashima vertreten