Offiziell: Alvaro Bautista startet in der WSBK-Saison 2022 wieder für Ducati!

Zweite Chance bei Ducati: Nach einem gescheiterten Ausflug zu Honda kehrt Alvaro Bautista ins Ducati-Werksteam zurück und ersetzt Nachfolger Scott Redding

Offiziell: Alvaro Bautista startet in der WSBK-Saison 2022 wieder für Ducati!

Alvaro Bautista startet in der Superbike-WM-Saison 2022 wieder für Ducati. Zwei Tage nach dem WSBK-Wochenende in Navarra (Spanien) bestätigte Ducati die Rückkehr von Bautista, der bereits in der Saison 2019 eine Ducati Panigale V4R pilotierte.

Bautista eroberte die Superbike-WM damals im Sturm und fuhr zu Saisonbeginn von Sieg zu Sieg. Der Spanier gewann die Rennen auf Phillip Island (Australien), in Buriram (Thailand), in Aragon (Spanien) und in Assen (Niederlande) und sah wie der sichere Weltmeister aus. Teilweise kam Bautista mit 15 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Stürze in Jerez (Spanien), Misano (Italien), Donington (Großbritannien) und Laguna Seca (USA) kosteten wertvolle Punkte und die WM-Führung. Titelverteidiger Jonathan Rea (Kawasaki) nutzte die Chance und holte sich seinen fünften WM-Titel.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista ersetzt Scott Redding im Ducati-Werksteam

Foto: LAT

Bautista wechselte nach seiner WSBK-Debütsaison zu Honda und unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag. In den vergangenen eineinhalb Jahren schaffte er es mit der unterlegenen Honda CBR1000RR-R Fireblade nur ein Mal auf das Podium. Aktuell ist Bautista lediglich WM-Elfter.

Scott Redding macht Platz für Alvaro Bautista

Scott Redding übernahm im Vorjahr bei Ducati den Platz von Alvaro Bautista. Der Brite wurde wie Bautista Vize-Weltmeister. In der laufenden Saison sollte der Titel folgen, doch in Misano und in Donington verlor Redding viele Punkte auf seine WM-Rivalen.

Zuletzt konnte sich der BSB-Champion von 2019 aber wieder näher an die WM-Spitze herankämpfen und liegt aktuell 38 Punkte hinter Toprak Razgatlioglu und Jonathan Rea. Redding wechselt im kommenden Jahr zu BMW und ersetzt Tom Sykes (mehr Infos).

Mit Bildmaterial von Ducati.

geteilte inhalte
kommentare
Honda enttäuscht in Navarra: Weiterer Rückschlag für Bautista und Haslam

Vorheriger Artikel

Honda enttäuscht in Navarra: Weiterer Rückschlag für Bautista und Haslam

Nächster Artikel

"Brauchen keine brandneue R1" - Yamaha-Teamchef über WSBK 2022

"Brauchen keine brandneue R1" - Yamaha-Teamchef über WSBK 2022
Kommentare laden