WRC Rallye Mexiko: Triumph für Jari-Matti Latvala

geteilte inhalte
kommentare
WRC Rallye Mexiko: Triumph für Jari-Matti Latvala
Autor: Mario Fritzsche
06.03.2016, 20:01

Jari-Matti Latvala beendet mit Sieg in Mexiko seine Pechsträhne in der WRC-Saison 2016 – Sebastien Ogier gewinnt Marathonprüfung und Powerstage.

Jari-Matti Latvala, Miikka Anttila, Volkswagen Polo WRC, Volkswagen Motorsport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswagen Motorsport
Daniel Sordo, Marc Marti, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Mads Ostberg, Ola Floene, M-Sport Ford Fiesta WRC
Hayden Paddon, John Kennard, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Ott Tanak, Raigo Molder, DMACK World Rally Team
Martin Prokop, Jan Tomanek, Ford Fiesta RS WRC
Lorenzo Bertelli, Simone Scattolin, Ford Fiesta WRC
Teemu Suninen, Mikko Markkula, Skoda Fabia R5
Hubert Ptaszek, Maciek Szczepaniak, Peugeot

Die Rallye Mexiko, dritter von 14 Saisonläufen zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2016, ist am Sonntag mit den beiden abschließenden Wertungsprüfungen WP20 und WP21 zu Ende gegangen.

Bei WP20 handelte es sich um „Guanajuato“, die mit 80 Kilometern längste Prüfung im gesamten WRC-Kalender. Auf dieser holte sich Sebastien Ogier die Bestzeit. Doch der zeitliche Vorsprung von 25 Sekunden reichte nicht dem Franzosen nicht, um seinem an der Spitze des Klassements liegenden Volkswagen-Teamkollegen Jari-Matti Latvala noch gefährlich zu werden.

Auch die abschließende WP21 – die 16 Kilometer lange Powerstage – gewann Ogier, womit er sich drei Bonuspunkte holte. Latvala sicherte sich mit 5,4 Sekunden Rückstand auf der Powerstage zwei zusätzliche Zähler, schloss im Gesamtklassement der Rallye aber mit 1:05 Minuten Vorsprung auf Ogier als sicherer Sieger ab.

Erster Saisonsieg für Latvala - Ogier baut Tabellenführung aus

Für Latvala ist es nach zwei enttäuschenden Auftritten (Rallye Monte Carlo und Rallye Schweden) nicht nur der erste Saisonsieg, sondern auch die erste Platzierung in den Punkterängen in diesem Jahr. „Ich bin wirklich zufrieden damit, wie es hier gelaufen ist“, so der erste Kommentar des Finnen, der auf den ersten beiden Etappen am Freitag und Samstag von der besseren Startposition profitierte.

Hinter den beiden Volkswagen-Teamkollegen Latvala und Ogier machte Dani Sordo (Hyundai) das Podest komplett. Dem Spanier fehlten unterm Strich zweieinhalb Minuten auf Weltmeister Ogier, der seine Führung in der WRC-Gesamtwertung mit Platz zwei weiter ausgebaut hat.

Ogiers erster Verfolger in der Punktewertung ist nun Mads Östberg. Der Norweger brachte seinen M-Sport-Ford in Mexiko als Vierter ins Ziel. Hayden Paddon (Hyundai) machte die Top 5 komplett.

Die Fotos der Rallye Mexiko

Andreas Mikkelsen im dritten Volkswagen Polo R WRC crashte am Samstag auf WP15 und sah die Zielflagge ebenso wenig wie Hyundai-Pilot Thierry Neuville, der seinen i20 WRC sowohl am Freitag als auch am Samstag neben die Strecke setzte.

In der WRC2-Wertung holte sich Teemu Suninen (Skoda) den Sieg.

Weiter geht es im WRC-Kalender 2016 mit der Rallye Argentinien vom 22. bis 24. April.

Das Ergebnis der Rallye Mexiko (Top 10):

Pos. Fahrer/Co-Pilot Auto Zeit Klasse
1

 Jari-Matti Latvala

 Miikka Anttila

VW 4:25:57,4 Stunden  
2

 Sebastien Ogier

 Julien Ingrassia

VW +1:05:0 Minuten  
3  Dani Sordo

 Marc Marti

Hyundai +3:37,9  
4

 Mads Östberg

 Ola Floene

Ford +5:36,4  
5

 Hayden Paddon

 John Kennard

Hyundai +6:22,6  
6

 Ott Tänak

 Raigo Molder

Ford +9:59,5  
7

 Martin Prokop

 Jan Tomanek

Ford +12:58,5  
8

 Lorenzo Bertelli

 Simone Scattolin

Ford +14:09,6  
9

Teemo Suninen

Mikko Markkula

Skoda +18:01,8 WRC2
10

Hubert Ptaszek

Maciek Szczepaniak

Peugeot +38:13,4 WRC2

WRC-Gesamtwertung nach 3 von 14 Rallyes:

Pos.FahrerAutoPunkte
1  Sebastien Ogier VW 77
2  Mads Östberg Ford 39
3  Andreas Mikkelsen VW 33
4  Dani Sordo Hyundai 33
5  Hayden Paddon Hyundai 29
6  Jari-Matti Latvala VW 27
7  Ott Tänak Ford 24
8  Thierry Neuville Hyundai 15
Nächster Rallye-WM Artikel

Nächster Artikel

Jost Capito verlässt Volkswagen nach der Rallye Deutschland

Jost Capito verlässt Volkswagen nach der Rallye Deutschland
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Event Rallye Mexiko
Fahrer Jari-Matti Latvala
Teams Volkswagen Motorsport
Urheber Mario Fritzsche
Artikelsorte Etappenbericht