Schafft Nyck de Vries den Sprung in die DTM?

geteilte inhalte
kommentare
Schafft Nyck de Vries den Sprung in die DTM?
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
Übersetzung: André Wiegold
23.08.2017, 07:27

Audi-Motorsportchef Dieter Grass hat ein Auge auf McLaren-Junior Nyck de Vries geworfen. Er denkt, der junge F2-Pilot habe das Potenzial, in der DTM zu starten.

Nyck de Vries, Audi Sport
Nyck de Vries, Audi Sport
Dieter Gass, Audi-Motorsportchef
Nyck De Vries, Mclaren
Eric Boullier, McLaren-Rennleiter und Nyck De Vries, McLaren
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM

De Vries nahm im vergangenen Jahr in Jerez am Rookie-Test teil und wurde für den DTM-Lauf in Moskau von Audi zum Reservefahrer benannt.

Hätte der verletzte Mike Rockenfeller nicht fahren können, wäre der 22-Jährige für den Routinier eingesprungen.

Auch beim DTM-Rennen in Zandvoort war de Vries vor Ort. Beim Event in seinem Heimatland nahm er an technischen Besprechungen teil und fuhr das Renntaxi.

Gass sagte über de Vries: "Er hat uns beim Rookie-Test im vergangenen Jahr wirklich beeindruckt. Seine Leistung und auch sein Ansatz waren sehr positiv."

"Deshalb haben wir ihm auch die Rolle als Reservefahrer in Moskau angeboten. Wir wussten nicht, ob Mike fit sein würde oder nicht."

"Das ist momentan aber der Punkt, wo die vertragliche Beziehung endet. Er war auch hier in Zandvoort. Für ihn war es aber eher nur ein Besuch. Er hatte keinerlei tragende Rolle im Team."

Auf die Frage, ob de Vries für die DTM eine Option wäre, antwortete der Motorsportchef: "Es ist möglich, ja. Er hat eine gute Ausbildung genossen und ist sehr professionell. Wir haben ihn definitiv im Blick."

Zudem sei die Verbindung zwischen de Vries und McLaren an sich kein Problem, erklärte Gass. Immerhin hatte der Hersteller auch kein Problem damit, de Vries nach Moskau reisen zu lassen, um als Reservefahrer zu agieren.

Keine Änderungen für 2018

Obwohl in der Saison 2017 pro Hersteller nur noch 6 Fahrzeuge zum Einsatz kommen, hat Audi Rene Rast und Loic Duval für die DTM verpflichtet.

Bildergalerie: Alle Fotos von Nyck de Vries

Laut Gass sind Änderungen am Audi-Fahrerkader für die Saison 2018 jedoch sehr unwahrscheinlich. Er sagte: "Wir haben für die aktuelle Saison einige signifikante Änderungen vorgenommen. Ich kann mir vorstellen, dass wir im kommenden Jahr mit genau demselben Personal weiter machen."

Nächster DTM Artikel

Artikel-Info

Rennserie DTM
Fahrer Nyck de Vries
Urheber Jamie Klein
Artikelsorte News