ZVO-Mercedes: Polesetter nach Qualifying disqualifiziert!

Drama um den Polesetter zum zweiten Rennen des ADAC GT Masters: Jules Gounon und Fabian Schiller müssen zum zweiten Rennen von hinten starten

ZVO-Mercedes: Polesetter nach Qualifying disqualifiziert!
Audio-Player laden

Letzter statt Erster: Jules Gounon wird beim Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring eine ganz schwere Aufgabe vor sich haben. Statt von der Poleposition wird der Franzose vom Ende des Feldes starten müssen.

Neues Ergebnis Qualifying 2

Als im Anschluss an das Qualifying die Spritproben gezogen wurden, waren im Mercedes-AMG GT3 nur noch 0,9 statt der geforderten zwei Kilogramm enthalten. Das zog eine Disqualifikation vom Qualifying für den ZVO-Mercedes #4 nach sich.

Das Feld wird damit nun von drei Audi R8 LMS GT3 Evo II angeführt werden: Von der Poleposition startet damit nun der Land-Audi #1 (Mies/Zimmermann) von Christopher Mies, gefolgt von Dennis Marschall im Rutronik-Audi #27 (Marschall/Schramm) und Dries Vanthoor im Land-Audi #29 (Vanthoor/J. Owega).

Für die Meisterschaftsambitionen von ZVO Racing ist das natürlich ein schwerer Rückschlag. Der Landgraf-Mercedes #48 (Marciello/Juncadella), in den Tabellenführer Raffaele Marciello als Zweites einsteigen wird, startet nun von Position sechs.

Rennstart ist um 13 Uhr.

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

geteilte inhalte
kommentare
ADAC GT Masters Sachsenring 2022: Jules Gounon zerstört Gegner im Quali
Vorheriger Artikel

ADAC GT Masters Sachsenring 2022: Jules Gounon zerstört Gegner im Quali

Nächster Artikel

ADAC GT Masters Sachsenring 2022: ZVO-Sieg und Marciello-Matchball

ADAC GT Masters Sachsenring 2022: ZVO-Sieg und Marciello-Matchball