DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
3 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
18 Tagen
Formel E
09 Aug.
Event beendet
R
Berlin 5
12 Aug.
Nächstes Event in
1 Tag
WEC
13 Aug.
Nächstes Event in
2 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
100 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
17 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
24 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
38 Tagen
NASCAR Cup
16 Aug.
Nächstes Event in
5 Tagen
MotoGP
02 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Nächstes Event in
2 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
32 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächstes Event in
10 Tagen
Formel 1
14 Aug.
Nächstes Event in
3 Tagen
Details anzeigen:

Kurios: 90-Jähriger fährt NASCAR-Rennen

geteilte inhalte
kommentare
Kurios: 90-Jähriger fährt NASCAR-Rennen
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
30.04.2018, 11:42

Hershel McGriff denkt gar nicht daran, seinen Helm an den Nagel zu hängen – Am 5. Mai wird der 90-Jährige ein NASCAR-Rennen bestreiten

Trotz seiner 90 Jahre will Hershel McGriff nicht mit dem Rennsport aufhören. Der Senior plant, am 5. Mai am Rennen der NASCAR Pro Serie West am Tuscon Speedway teilzunehmen. Er wird den Toyota mit der Startnummer 04 von Bill McAnally steuern. McGriff hält in der Serie gleich mehrere Rekorde: Er gewann 35 Rennen, holte 37 Pole-Positions, 98 Top-5-Resultate und 144 Top-10-Ergebnisse in 266 Starts. Sein erstes Rennen bestritt McGriff im Jahr 1954. Mit 61 Jahren holte er seinen bisher letzten Sieg: Ebenfalls ein Rekord. Zuletzt griff McGriff im Jahr 2012 im Alter von 84 Jahren in Sonoma ins Steuer.

"Wer würde schon die Chance vorbeiziehen lassen, für Bill McAnally zu fahren", kommentiert McGriff sein Engagement in der vierten NASCAR-Liga. "Bill sagte mir, ich könne mir ein Rennen an der Westküste aussuchen. Das habe ich getan. Tuscon ist mein Zuhause, weshalb ich mich für dieses Rennen entschieden habe. Ich bin hier noch oft gestartet und erwarte ein spaßiges Rennen." Sein Alter macht McGriff keinerlei Sorgen. "Das wird schon klappen. Sobald ich meinen Helm aufhabe, weiß eh niemand, wer da im Auto sitzt. Keiner erkennt, ob ich 22 oder 90 Jahre alt bin. Sie werden sich wundern, wenn ich nach dem Rennen aus dem Auto steige."

Seine Rennsportkarriere startete er im Jahr 1945, als er sich das Auto von seinem Vater für ein Rennen am Portland Speedway geborgt hatte. Für die McGriff-Familie wird es ein stressiges Wochenende in Tuscon. Seine Enkelin Mariah wird am Super-Late-Model-Rennen teilnehmen. Hershel Jr. startet hingegen in einem Outlaw-Late-Model-Rennen. Nach dem Lauf will McGriff weitermachen: "Ich werde am nächsten Morgen nach Pocono fliegen. Dort werde ich zum dritten Mal in Folge an den Wohltätigkeitsfahrten von Kyle Petty teilnehmen." McGriff verpasst zwar die ersten zwei Tage in Pocono, wir der Gruppe aber am dritten Tag beitreten, um die Motorrad-Fahrt, mit der Spenden gesammelt werden, zu beenden.

NASCAR kauft traditionsreiche ARCA-Serie

Vorheriger Artikel

NASCAR kauft traditionsreiche ARCA-Serie

Nächster Artikel

Kyle Larson gegen ein Cup-Rennen am Eldora Speedway

Kyle Larson gegen ein Cup-Rennen am Eldora Speedway
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR
Fahrer Hershel McGriff
Teams Team BMR
Urheber Jim Utter