Barcelona-Tests 2019: Pietro Fittipaldi darf zwei Halbtage für Haas testen

geteilte inhalte
kommentare
Barcelona-Tests 2019: Pietro Fittipaldi darf zwei Halbtage für Haas testen
Autor:
15.02.2019, 13:32

Haas-Entwicklungspilot Pietro Fittipaldi darf bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona zwei Halbtage den VF-19 testen - Weniger Zeit für Grosjean und Magnussen

Haas-Ersatzpilot Pietro Fittipaldi wird in der ersten Formel-1-Testwoche in Spanien neben den Stammpiloten zum Einsatz kommen, das bestätigte das Team. Der Enkelsohn von Formel-1-Legende Emerson Fittipaldi wird an zwei Halbtagen im VF-19 Platz nehmen, um zusätzlich zu seiner Arbeit im Simulator ein Gefühl für den 2019er-Boliden zu bekommen. Für Romain Grosjean und Kevin Magnussen verringert sich dadurch allerdings die Testzeit in ihrem neuen Arbeitsgerät.

"Pietro im Auto zu haben, ist ein wichtiger Bestandteil für unsere Arbeit im Simulator. Wir versuchen ständig, uns da zu verbessern. Wir brauchen ihn im Auto, um zu verifizieren, ob das Simulatorprogramm gut funktioniert oder nicht", erklärt Haas-Teamchef Günther Steiner die Entscheidung. Er glaubt nicht, dass die Stammpiloten dadurch einen Nachteil erfahren. "Das ist essentiell für unser Programm."

Im Gegensatz zu den Vorjahren - Haas setzte in den Winterteste der Vergangenheit immer auf beide Stammfahrer - schlägt man nun eine neue Richtung ein. Da insgesamt nur acht Testtage vor dem Saisonstart in Australien zur Verfügung stehen, ist die Zeit für Grosjean und Magnussen diesmal noch begrenzter. "Ich freue mich wirklich sehr auf den Test", ist Fittipaldi voller Vorfreude.

Er wird am Mittwoch, den 20. Februar, am Nachmittag und am Donnerstag am Vormittag bis zur Mittagspause testen. Es ist nicht sein erster Einsatz, seit er am Ende des Vorjahres als Haas-Entwicklungspilot bestätigt worden war. Er durfte bereits beim Abu-Dhabi-Test ins Cockpit. "Ich konnte am Ende des Vorjahres das 2018er-Auto ausprobieren, nun bekomme ich auch eine Chance im 2019er-Auto. Man freut sich jedes Mal darauf, ein Formel-1-Auto fahren zu dürfen."

"Mein Hauptfokus wird beim Test darauf liegen, dem Team bei der Entwicklung des Autos zu assistieren. Ich bin sicher, das Team wird eine ganze Reihe an neuen Teilen abarbeiten wollen." Außerdem werde Haas die Zuverlässigkeit des neuen Renners testen. "Ich bin sicher, wir streben viele Kilometer an. Als Fahrer ist mein Ziel natürlich, so schnell wie möglich zu fahren und dem Team gutes Feedback zu liefern. Das ist für die Entwicklung enorm wichtig."

Der 22-Jährige ist bereits seit Januar wieder im Einsatz für das Team. "Wir haben in Maranello im Simulator mit Romain und Kevin gearbeitet. Das hat sich nach einer sehr kurzen Winterpause angefühlt", lächelt der Brasilianer. Die erste Ausfahrt mit dem neuen Haas-Renner absolvierte Romain Grosjean bereits am Freitag in Barcelona.

Haas' Fahrer-Line-up für 1. Barcelona-Test:

18. Februar: Romain Grosjean

19. Februar: Kevin Magnussen

20. Februar: Grosjean / Fittipaldi

21. Februar: Fittipaldi / Magnussen

Mit Bildmaterial von Haas F1 Team.

Bildergalerie: Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14

Vorheriger Artikel

Bildergalerie: Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14

Nächster Artikel

Präsentation Williams FW42: Die besten Fotos

Präsentation Williams FW42: Die besten Fotos
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Pietro Fittipaldi
Teams Haas
Urheber Maria Reyer
Hier verpasst Du keine wichtige News