Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
8 Tagen
Details anzeigen:

Button: Max Verstappen muss 2019 um den Titel kämpfen

geteilte inhalte
kommentare
Button: Max Verstappen muss 2019 um den Titel kämpfen
Autor:
31.01.2019, 12:29

Warum Jenson Button Max Verstappen vor einem Schlüsseljahr sieht, wieso er dem Red-Bull-Piloten den Titel zutraut und was er von Pierre Gasly hält

Der ehemalige Formel-1-Pilot Jenson Button prophezeit Max Verstappen vor seiner fünften Saison in der Königsklasse des Motorsports "ein kniffliges Jahr". Der 21-jährige Niederländer ist nach dem Abgang von Daniel Ricciardo 2019 erstmals die klare Nummer 1 bei Red Bull.

Doch worauf führt der Weltmeister des Jahres 2009 seine Prognose zurück? "Max ist einer, der immer mehr will, der immer in Bewegung ist. Er fährt sein erstes Rennen für Red Bull und gewinnt einfach mal. Daher wird 2019 ein wichtiges Jahr für ihn. Er muss um den Titel kämpfen, sonst wird er sich fragen, wo er in Zukunft fahren soll."

Obwohl Verstappen, dessen Vertrag bis 2020 läuft, 2016 in seinem ersten Rennen für Red Bull sensationell triumphierte, konnte er seitdem nie in den Titelkampf einsteigen. Das hatte vor allem damit zu tun, dass die Renault-Antriebseinheit nicht auf dem Niveau von Mercedes und Ferrari war.

Dieses Jahr geht Red Bull erstmals mit Honda-Antriebseinheiten an den Start. Die Japaner erlebten zwar im Vorjahr nach dem McLaren-Debakel einen leichten Aufwärtstrend, Red Bull wird aber aller Voraussicht nach ein absolutes Topauto bauen müssen, um Mercedes und Ferrari konstant Paroli bieten zu können.

Ob Button Verstappen zutraut, um den Titel zu fahren? "Immer", antwortet der 39-Jährige. "Er wird das Maximum aus dem Auto herausholen - und sogar ein bisschen mehr. Und wenn die Bedingungen schwierig sind, fährt Max sowieso fantastisch."

Der Brite hält überhaupt große Stücke auf die neue Red-Bull-Fahrerpaarung. "Pierre Gasly schätze ich sehr hoch ein", sagt Button. "Er hat zwar in der Formel 1 immer noch sehr wenig Erfahrung, aber er ist ein guter Junge und ich glaube, dass er sehr gut in die Red-Bull-Familie passen wird."

Mit Bildmaterial von LAT.

Monza: Neuer Vertrag für Ära nach 2019 in "weiter Ferne"

Vorheriger Artikel

Monza: Neuer Vertrag für Ära nach 2019 in "weiter Ferne"

Nächster Artikel

Red-Bull-Paradoxon: Nesthäkchen Verstappen muss Team führen

Red-Bull-Paradoxon: Nesthäkchen Verstappen muss Team führen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Max Verstappen Jetzt einkaufen
Urheber Sven Haidinger