Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
24 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
30 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
72 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
79 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
93 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
114 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
128 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
135 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
149 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
163 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
191 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
198 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
212 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
219 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
233 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
247 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
254 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
268 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
282 Tagen
Details anzeigen:

Esteban Ocon: Wie Hamilton zu einem "guten Lehrer" für ihn wurde

geteilte inhalte
kommentare
Esteban Ocon: Wie Hamilton zu einem "guten Lehrer" für ihn wurde
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
13.02.2020, 17:21

Für Esteban Ocon war das Jahr auf der Ersatzbank trotzdem ein lehrreiches: Vor allem von Lewis Hamilton konnte sich der Franzose eine Menge abschauen

Nicht ganz freiwillig verbrachte Esteban Ocon das Jahr 2019 auf der Formel-1-Ersatzbank. Doch der Franzose machte das Beste daraus und konnte aus seiner Saison als Reservepilot von Mercedes einiges mitnehmen. Vor allem Weltmeister Lewis Hamilton habe sich für ihn als guter Lehrer erwiesen, wie der neue Renault-Pilot erzählt. "Das war sehr nützlich für mich", sagt er.

Hamilton habe ihm gute Tipps gegeben - nicht unbedingt was das Sportliche angeht, sondern wie man die Dinge in der Königsklasse managt. Zwar will Ocon keine Details verraten, doch vor allem wie der Brite seine Zeit nutzt, ist für den Franzosen "ziemlich beeindruckend".

Hamilton gilt in der Formel 1 als Lebemann, dem gerne nachgesagt wird, dass sein schillerndes Privatleben von der Arbeit ablenken würde. Doch in der Vergangenheit hat Hamilton schon mehrfach bewiesen, dass er Berufliches und Privates gut trennen kann und diese Ablenkung sogar braucht, um in Bestform zu sein.

 

"Er ist immer ziemlich beschäftigt, aber wenn er etwas macht, dann zu 100 Prozent", sagt Ocon. "Er macht seine Sachen sehr gut und sehr präzise, aber wenn er damit durch ist, dann verliert er keine Zeit, sondern macht etwas anderes. Und das ist in der Formel 1 nicht so einfach."

Etwa wenn man aus dem Fanbereich kommt und dann zum Briefing mit den Ingenieuren geht. "Dann hat man nur zehn Minuten Zeit, braucht aber drei Minuten um sich neu zu fokussieren. Und er kann da sofort eindeutig wechseln. Und darum hat er überall ein so erfolgreiches Leben."

Und dieses Wissen habe er 2019 auch an Ocon weitergegeben. Und auch in den Zeiten, in denen Vertragsgespräche des Franzosen stattgefunden haben, aber noch nichts in trockenen Tüchern war, habe er geholfen: "Er wusste, wie er mir gute Worte und eine Richtung geben kann. Unter all den Leuten war er ein guter Lehrer."

Mit Bildmaterial von Sutton.

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des AlphaTauri

Vorheriger Artikel

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des AlphaTauri

Nächster Artikel

McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35
Kommentare laden