Formel 1 2017: Max Verstappen glaubt an Speed von Red Bull Racing

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017: Max Verstappen glaubt an Speed von Red Bull Racing
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
Co-Autor: Dieter Rencken
28.09.2017, 10:55

Max Verstappen ist einer der größten Pechvögel der aktuellen Formel-1-Saison. Immer wieder fiel der junge Red-Bull-Racing-Pilot aufgrund von technischen Problemen oder Crashs aus. Doch er glaubt an den Speed seines Teams.

Max Verstappen, Red Bull Racing in der Pressekonferenz
Max Verstappen, Red Bull Racing RB13
Max Verstappen, Red Bull Racing
Startcrash: Sebastian Vettel, Ferrari SF70H, Max Verstappen, Red Bull Racing RB13, Kimi Raikkonen, F
Max Verstappen, Red Bull Racing RB13
Max Verstappen, Red Bull Racing in der Pressekonferenz

Aufgeben kommt für den jungen Niederländer, der am Samstag in Malaysia seinen 20. Geburtstag feiern wird, nicht in Frage. Aktuell liegt Verstappen auf dem 6. Gesamtrang klar hinter seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo auf Position 4.

In Malaysia will er wieder zurück in die Erfolgsspur: "Ich bin hier, um das Maximum herauszuholen. Es ist für mich kein gutes Jahr, wenn wir uns die Ergebnisse an den Sonntagen anschauen. Wir müssen aber positiv bleiben und an die guten Dinge denken."

"Der Speed ist da. Wir werden daher in Malaysia wieder versuchen, einen guten Job zu machen. Wir werden sehen, wie wettbewerbsfähig wir sein werden. Jetzt ist es noch schwierig, die Situation einzuschätzen, aber im vergangenen Jahr lief es hier für uns gar nicht so schlecht."

Auf die Frage, ob Red Bull Racing in der aktuellen Saison in der Lage sein würde, noch ein Rennen zu gewinnen, antwortete Verstappen: "In Singapur hatten wir eine große Chance auf den Sieg. Sage niemals nie. Wir haben gesehen was passieren kann: In Singapur fielen, nachdem die Lichter ausgeschaltet worden waren, sofort 3 Fahrer aus. Wir müssen an uns glauben und schauen, welche Möglichkeiten sich uns eröffnen."

Red Bull Racing im Jahr 2018 wieder an der Spitze?

Die Formel-1-Saison 2018 wirft bereits ihre Schatten voraus. Aufgrund der Entwicklungen wird es spannend werden, welche Stellungen die Teams in der Hackordnung der Königsklasse einnehmen werden.

Bildergalerie: Max Verstappen in Malaysia

"Wir wollen in der kommenden Saison um den Titel kämpfen", gab sich Verstappen kämpferisch. "Wenn wir nur ein Rennen gewinnen und damit Weltmeister werden, wäre es für mich völlig in Ordnung. Es ist aber schwierig, jetzt schon eine Prognose aufzustellen. Aktuell haben wir keine Chance, den Titel zu gewinnen, aber ich hoffe, dass es sich kommende Saison ändert. Wir müssen aber abwarten, wie sich die Dinge entwickeln."

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sepang
Ort Sepang International Circuit
Fahrer Max Verstappen
Teams Red Bull Racing
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News