GP Abu Dhabi: Nico Rosberg erneut mit Bestzeit

geteilte inhalte
kommentare
GP Abu Dhabi: Nico Rosberg erneut mit Bestzeit
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
28.11.2015, 12:26

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg hat im 3. Freien Training zum Grand Prix von Abu Dhabi die Bestzeit markiert, vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Sebastian Vettel war als Dritter Best of the Rest.

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W06
Sergio Perez, Sahara Force India F1 VJM08
Max Verstappen, Scuderia Toro Rosso STR10, Sebastian Vettel, Ferrari SF15-T
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB11
Max Verstappen, Scuderia Toro Rosso STR10
Kimi Raikkonen, Ferrari SF15-T
Marcus Ericsson, Sauber C34 leads Sebastian Vettel, Ferrari SF15-T and Max Verstappen, Scuderia Toro
Fernando Alonso, McLaren Honda
Marcus Ericsson, Sauber F1 Team
Max Verstappen, Scuderia Toro Rosso STR10
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W06
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB11, mit Sensoren am Auto
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM08
Fernando Alonso, McLaren MP4-30

Nach seiner Bestzeit im 2. Freien Training am Freitag zeigte Nico Rosberg am Samstag, dass er auch mit einen alten Motor schnell sein kann. Der Mercedes-Pilot umrundete den Yas Marina Circuit in 1:41,856 Minuten und blieb nach der 60-minütigen Generalprobe für das Qualifying erneut vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton.

Der Weltmeister kam aber auch nicht ganz fehlerlos durch das 3. Freie Training. Bei Halbzeit drehte sich der Mercedes-Pilot in der Haarnadel, konnte aber ohne großen Zeitverlust weiterfahren. „Da war er zu schnell. Er kam über den Rand, da hat es wenig Haftung“, meinte Sky-Experte Marc Surer. Am Ende fehlten Hamilton knapp drei Zehntelsekunden auf Rosberg.

Dritter wurde Sebastian Vettel, der sich kurz vor Halbzeit ebenfalls einen Dreher leistete und die Auslaufzone in Kurve 1 testete. Der Ferrari-Pilot war schließlich 32 Hundertstel langsamer als Rosberg.

Sergio Pérez bewies mit Position vier, dass sein dritter Platz am Freitag keine Eintagsfliege war. Der Force India war auch am Samstagmittag wieder schnell und nur knapp drei Zehntel hinter Vettel.

Als Fünfter reihte sich der zweite Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen ein und während Daniel Ricciardo die sechstschnellste Zeit fuhr, war sein Teamkollege bei Red Bull Racing, Daniil Kvyat, wegen technischer Probleme zum Zuschauen verdammt.

Hinter Ricciardo fuhr Nico Hülkenberg (Force India) in 1:42,859 Minuten auf Platz sieben, vor dem Williams-Duo Felipe Massa und Valtteri Bottas. Carlos Sainz belegte den letzten Platz der Top 10.

Jenson Button verpasste diese als Elfer erneut nur knapp, Fernando Alonso landete abgeschlagen auf Rang 15.

Das Ergebnis des 3. Freien Trainings:

PosDriverTeamTimeGapLaps
1 GermanyNico Rosberg  GermanyMercedes 1:41.856   20
2 United KingdomLewis Hamilton  GermanyMercedes 1:42.137 +0.281 20
3 GermanySebastian Vettel  ItalyFerrari 1:42.185 +0.329 20
4 MexicoSergio Perez  IndiaForce India 1:42.448 +0.592 18
5 FinlandKimi Räikkönen  ItalyFerrari 1:42.627 +0.771 18
6 AustraliaDaniel Ricciardo  AustriaRed Bull Racing 1:42.726 +0.870 15
7 GermanyNico Hülkenberg  IndiaForce India 1:42.859 +1.003 18
8 BrazilFelipe Massa  United KingdomWilliams 1:43.173 +1.317 24
9 FinlandValtteri Bottas  United KingdomWilliams 1:43.239 +1.383 19
10 SpainCarlos Sainz Jr.  ItalyToro Rosso 1:43.429 +1.573 22
11 United KingdomJenson Button  United KingdomMcLaren 1:43.508 +1.652 15
12 VenezuelaPastor Maldonado  United KingdomLotus F1 Team 1:43.680 +1.824 18
13 BrazilFelipe Nasr  SwitzerlandSauber 1:43.718 +1.862 24
14 NetherlandsMax Verstappen  ItalyToro Rosso 1:43.826 +1.970 19
15 FranceRomain Grosjean  United KingdomLotus F1 Team 1:43.928 +2.072 21
16 SpainFernando Alonso  United KingdomMcLaren 1:44.014 +2.158 13
17 SwedenMarcus Ericsson  SwitzerlandSauber 1:44.325 +2.469 21
18 United KingdomWill Stevens  United KingdomManor 1:47.283 +5.427 16
19 SpainRoberto Merhi  United KingdomManor 1:47.520 +5.664 17
  Daniil Kvyat  Red Bull Racing No time   2
Nächster Formel 1 Artikel