Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
17 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
39 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
52 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
73 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
80 Tagen
Details anzeigen:

Hamilton hat keine Zweifel: Alonso wird 2021 in "großartiger Form" sein

geteilte inhalte
kommentare
Hamilton hat keine Zweifel: Alonso wird 2021 in "großartiger Form" sein
Autor:
Co-Autor: Luke Smith

Lewis Hamilton freut sich für Fernando Alonso und Renault über das Comeback des Spaniers - Er würde den Abschied von Sebastian Vettel allerdings sehr bedauern

Die Rückkehr von Fernando Alonso ist eines der großen Gesprächsthemen am zweiten Rennwochenende in Österreich. Der Spanier wurde am Mittwoch vor dem Grand Prix der Steiermark von Renault für 2021 offiziell bestätigt. Wie reagieren seine zukünftigen und ehemaligen Fahrerkollegen? Alonso werde "in großartiger Form" sein, prophezeit sein ehemaliger Stallrivale Lewis Hamilton.

Nach zwei Jahren Pause wird Alonso in der kommenden Saison wieder in den Zirkus einsteigen und auf alte Bekannte treffen. Er könnte damit der älteste Pilot im Feld sein, abhängig davon wie Kimi Räikkönens Zukunftspläne aussehen.

Das Alter sei aber kein Hindernis, betonte der Asturier bei seiner Präsentation. Das glaubt auch Hamilton und traut seinem ehemaligen McLaren-Teamkollegen einiges zu. "Erfahrung zählt definitiv sehr viel. Besonders wenn man mit einem Team wie Renault zusammenarbeitet", glaubt der Weltmeister.

Der reiche Erfahrungsschatz von zwei Weltmeistertiteln, 32 Grand-Prix-Siegen und 313 Rennteilnahmen könnte einem Team wie dem französischen Werksrennstall einen Schub verleihen und in die richtige Richtung bringen, so Hamilton. "Das wird definitiv ein Bonus sein."

Der 35-Jährige kann sich nicht vorstellen, wie es sich anfühlen muss, mit 40 Jahren noch im Formel-1-Boliden zu sitzen. "Ich weiß nicht, wie körperlich anstrengend das ist. Michael [Schumacher] kam auch wieder zurück und er war körperlich in einer großartigen Verfassung für sein Alter", erinnert sich der Brite.

Auch Alonso traut er zu, im Alter von fast 40 Jahren in "großartiger Form" zurückzukehren. Und Hamilton merkt schmunzelnd an: "Das ist jetzt mein Vorteil, da ich schon der zweitälteste Fahrer war. Jetzt werde ich dann nur noch der drittälteste sein."

Mit Sebastian Vettel könnte die Formel 1 2021 allerdings auch einen erfahrenen Piloten verlieren. Nach seiner Trennung von Ferrari sucht der Deutsche nach einem Cockpit. Hamilton, der sich in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Heppenheimer duelliert hat, würde es sehr "schade" finden, ihn gehen zu sehen.

Wie sehr würde Alonsos Rückkehr einen Vettel-Abschied aufwiegen? "Was auch immer passiert, die Formel 1 wird weitermachen. Sie werden uns immer mit jemandem ersetzen", ist sich Hamilton seines Ablaufdatums bewusst.

Trotz der vielen Rücktritte in den vergangenen Jahren habe die Formel 1 nicht an Glanz verloren, ist der Mercedes-Fahrer überzeugt. "Ich denke, der Sport ist weiterhin in eine positive Richtung gewachsen." Dennoch: "Würde Sebastian aufhören, wäre das sehr schade."

Die beiden Weltmeister, die die 2010er-Jahre dominiert haben, schätzen sich. Das bringt der sechsfache Champion auch in Österreich zum Ausdruck: "Ich denke, er kann dem Sport noch mehr geben und sehr viel mehr erreichen."

Und Hamilton appelliert an die Verantwortlichen: "Es geht darum, dass wir so viele Topfahrer wie möglich behalten. Wir wollen die Weltmeister sehen - Sebastian ist einer, Fernando ebenso. Ich denke, das wäre nur gut für den Sport."

Mit Bildmaterial von Sutton.

Hamilton: Abgesagtes Abschlusstraining war ein Vorteil für mich

Vorheriger Artikel

Hamilton: Abgesagtes Abschlusstraining war ein Vorteil für mich

Nächster Artikel

Mercedes: Red Bull wird in Ungarn ein noch härterer Gegner

Mercedes: Red Bull wird in Ungarn ein noch härterer Gegner
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lewis Hamilton , Sebastian Vettel
Urheber Maria Reyer