Formel 1
Formel 1
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
41 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
48 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
62 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
76 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
83 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
97 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
104 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
118 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
132 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
160 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
167 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
181 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
188 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
202 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
223 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
237 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
251 Tagen
Details anzeigen:

Nach Instagram-Video: Romain Grosjean kontert schlagfertig

geteilte inhalte
kommentare
Nach Instagram-Video: Romain Grosjean kontert schlagfertig
Autor:
22.02.2020, 09:36

Haas-Pilot Romain Grosjean will bissige Fan-Kommentare nach seinem Test-Crash nicht auf sich sitzen lassen - "Grosjean ist ein schrecklicher Fahrer!"

Romain Grosjean erlebte einen holprigen Start in die Formel-1-Saison 2020. Der Franzose verunfallte am Donnerstag in Kurve 4, am Freitag duellierte er sich mit AlphaTauri-Pilot Daniil Kwjat. Auf Instagram wehrt er sich daraufhin gegen bissige Kommentare und sein "Crashkid"-Image.

"Hast du schon einmal ein Omelett gemacht, ohne davor Eierschalen zerschlagen zu haben?", fragt Grosjean auf seinem Instagram-Profil einen User. Dieser hatte ein Foto des Haas-Fahrers mit den Worten kommentiert: "Fühlt sich gut an, wieder zu crashen?"

Das wollte Grosjean nicht auf sich sitzen lassen. Er holt in seiner Antwort zum Gegenschlag aus: "In 180 Grands Prix bin ich, denke ich, nicht so oft verunfallt, aber es freut mich für dich, dass du eine andere Sichtweise hast." Ein Blick in die Formel-1-Datenbank zeigt: In 164 Rennteilnahmen verzeichnete er 44 Ausfälle.

Grosjeans Ausfallquote liegt damit bei 26,83 Prozent. Damit liegt er unter den aktiven Piloten tatsächlich auf dem letzten Rang - allerdings werden darin nicht nur Unfälle gezählt, sondern auch technische Defekte. In seiner Karriere fiel er bereits mehrfach durch kuriose Unfälle auf.

Etwa im Vorjahr in der Boxengasse in Silverstone, als er einen neuen Frontflügel zerstörte, oder 2018 hinter dem Safety-Car in Aserbaidschan. Am zweiten Testtag in Barcelona schmiss er den neuen VF-20 in Kurve 4 ins Kiesbett und gab später der abkühlenden Reifentemperatur für das plötzlich ausbrechende Heck die Schuld.

 

Am letzten Testtag der ersten Woche saß Grosjean am Vormittag erneut im Haas - und lieferte sich dabei ein erstes kleines Rennen mit AlphaTauri-Fahrer Daniil Kwjat. Der Russe beschwerte sich über den langsam fahrenden Haas in der ersten Kurvenpassage.

Der offizielle Formel-1-Account postete von dem Zwischenfall ein Video auf Instagram, ganz zum Missfallen des Franzosen. "Grosjean ist so ein schrecklicher Fahrer. Er hat ihm überhaupt keinen Platz gelassen und ist langsam auf der Ideallinie unterwegs gewesen ...", kommentiert er mit sarkastischem Unterton.

Zuvor äußerten sich Fans negativ über die Fahrweise des Haas-Piloten, etwa: "Markiere dieses Video mit einem 'Like', wenn du denkst, dass Grosjean nicht mehr fahren sollte." Andere zeigten sich wenig verwundert, dass ausgerechnet Grosjean in die Szene verwickelt war.

"Natürlich Jungs, unterhaltet mich weiter während der langen Wartezeit auf dem Flughafen", ergänzt Grosjean am Freitagabend.

Mit Bildmaterial von Haas F1 Team.

Formel-1-Live-Ticker: Hülkenberg setzt auch 2020 auf Vettel

Vorheriger Artikel

Formel-1-Live-Ticker: Hülkenberg setzt auch 2020 auf Vettel

Nächster Artikel

Mercedes unterstellt Ferrari: Die bluffen doch nur!

Mercedes unterstellt Ferrari: Die bluffen doch nur!
Kommentare laden