Formel E
Formel E
22 Nov.
-
22 Nov.
1. Training in
22 Stunden
:
30 Minuten
:
29 Sekunden
R
Riad 2
23 Nov.
-
23 Nov.
Training in
2 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
56 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
84 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
97 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächstes Event in
119 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächstes Event in
133 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächstes Event in
147 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächstes Event in
162 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
196 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
211 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
231 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
246 Tagen
Details anzeigen:

Punta del Este ePrix: Pole-Position für Jérôme d'Ambrosio

geteilte inhalte
kommentare
Punta del Este ePrix: Pole-Position für Jérôme d'Ambrosio
Autor:
19.12.2015, 17:45

In einem Herzschlagfinale sicherte sich Jérôme d'Ambrosio in Uruguay seine erste Pole-Position in der Formel E. Mit Loȉc Duval auf Platz zwei starten somit beide Dragon-Racing-Piloten aus der ersten Startreihe.

Jerome d'Ambrosio, Dragon Racing
Jerome d'Ambrosio, Dragon Racing
Jerome d'Ambrosio, Dragon Racing

Dem großen Favoriten Sébastien Buemi wurde der enge Kurs in der Ferienmetropole am Atlantik dagegen etwas zum Verhängnis. Schon im zweiten Freien Training hatte der Renault-eDams-Pilot ein Zusammentreffen mit der Streckenbegrenzung.

Im Super-Pole-Qualifying ging der Schweizer als Letzter auf die Strecke, machte auf seiner fliegenden Runde aber einen Fehler und wird als Fünfter ins Rennen gehen, einen Platz vor seinem Teamkollegen Nicolas Prost. Der Franzose hatte die Super Pole nur um eine Zehntel Sekunde verpasst.

Daniel Abt wird von Platz sieben starten, dahinter Antonio Félix da Costa, Bruno Senna und Oliver Turvey.

Alles andere als glatt lief das Qualifying für Jacques Villeneuve. Der Kanadier setzte seinen Venturi in die Mauer, wodurch Simona de Silvestros schnelle Runde ebenfalls ruiniert wurde.

Probleme hatten auch der Pole-Sitter des letzten Jahres, Jean-Éric Vergne, der eine Schikane nicht richtig traf und Formel-E-Debütant, Oliver Rowland, der einen Einschlag in die Mauer gerade noch vermeiden konnte.

Qualifyingergebnis:

PosDriverTeamTime
1 BelgiumJérôme d'Ambrosio  United StatesDragon Racing 1:15,498
2 FranceLoic Duval  United StatesDragon Racing 1:15,875
3 United KingdomSam Bird  United KingdomVirgin Racing 1:16,109
4 BrazilLucas di Grassi  Germany Audi Sport Team Abt 1:16,635
5 SwitzerlandSébastien Buemi  France DAMS 1:19,811
6 FranceNicolas Prost  FranceDAMS 1:15,913
7 GermanyDaniel Abt  GermanyAudi Sport Team Abt 1:15,993
8 PortugalAntonio Felix da Costa  JapanTeam Aguri 1:16,014
9 BrazilBruno Senna  IndiaMahindra Racing 1:16,048
10 United KingdomOliver Turvey  ChinaChina Racing 1:16,154
11 NetherlandsRobin Frijns  United StatesAndretti Autosport 1:16,255
12 BrazilNelson Piquet Jr.  ChinaChina Racing 1:16,300
13 FranceStéphane Sarrazin  MonacoVenturi 1:16,353
14 FranceNathanael Berthon  JapanTeam Aguri 1:17,573
15 SwitzerlandSimona de Silvestro  United StatesAndretti Autosport 1:18,281
16  Oliver Rowland IndiaMahindra Racing 1:19,414
17 FranceJean-Eric Vergne  United KingdomVirgin Racing 1:19,946
18 Jacques Villeneuve  Venturi keine Zeit
Schweiz kippt Rundstrecken-Verbot für Formel E

Vorheriger Artikel

Schweiz kippt Rundstrecken-Verbot für Formel E

Nächster Artikel

Punta del Este ePrix: Buemi rast von Startplatz fünf zum Sieg

Punta del Este ePrix: Buemi rast von Startplatz fünf zum Sieg
Kommentare laden