präsentiert von:

Timo Glock: Formel E "interessiert mich schon"

Timo Glock kann sich vorstellen, eines Tages in der Formel E zu starten - Der Deutsche will jedoch die Entwicklung in den kommenden Jahren abwarten

Timo Glock: Formel E "interessiert mich schon"

DTM-Pilot Timo Glock kennt den Formelsport wie seine Westentasche. Der Deutsche sammelte in seiner Karriere Erfahrungen in der Formel 1, ChampCar-Serie und GP2. Aktuell startet er für BMW in der DTM, aber dennoch kann sich Glock ein Formel-Comeback vorstellen - in der Formel E.

Gegenüber 'Motorsport-Total.com' sagt der 37-Jährige: "Sie interessiert mich schon, ich verfolge sie auch immer. Man muss abwarten, in welche Richtung sich das in den nächsten Jahren entwickelt. Ich bin sehr gespannt, was da passiert, wenn jetzt alle Hersteller reingehen. Abwarten."

Vom "spannenden" Racing in der Elektroserie scheint Glock überzeugt zu sein. Über eine Chance, einen Elektrorenner auszuprobieren, würde sich der Rennfahrer aus Lindenfels freuen: "Vielleicht habe ich irgendwann die Möglichkeit, ein Auto zu testen. Mal probieren, mal schauen."

Antonio Felix da Costa

BMW startet seit der Saison 2018/19 in der Formel E

Foto: LAT

Für einen Einsatz von Elektromotoren im Motorsport spricht laut Glock nichts, wenn die Rahmenbedingungen passen: "Ich kann mir das in gewissen Bereichen schon vorstellen. Für die kurzen Heats im Rallycross ist das natürlich prädestiniert. DTM? Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist, was die Rennen angeht."

Für viele Fans ist der Klang der brachialen Rennmotoren ein wichtiger Faktor, der mit einer Elektrifizierung verloren gehen würde: "Egal, wen du auf der Zuschauertribüne fragst: Jeder sagt, der Sound ist geil! Das ist das, was die Leute anzieht. Ist ja auch in der Formel 1 so: Jeder weint dem V8 oder dem V10 hinterher."

Mit Bildmaterial von BMW.

geteilte inhalte
kommentare
Audi-Sportchef Dieter Gass glücklich über Virgin-Erfolge: "Das war das Ziel!"

Vorheriger Artikel

Audi-Sportchef Dieter Gass glücklich über Virgin-Erfolge: "Das war das Ziel!"

Nächster Artikel

Formel E in den Niederlanden und Brasilien?

Formel E in den Niederlanden und Brasilien?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Timo Glock
Urheber André Wiegold