MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Event beendet
16 Okt.
Event beendet
23 Okt.
Event beendet
06 Nov.
Nächstes Event in
6 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
13 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
20 Tagen
Details anzeigen:

Die Stärken von Francesco Bagnaia? "Bremse und Kurveneingang"

geteilte inhalte
kommentare
Die Stärken von Francesco Bagnaia? "Bremse und Kurveneingang"
Autor:

In der Bremsphase und am Kurveneingang sieht Francesco Bagnaia einen Vorteil gegenüber den anderen Ducati-Fahrern - Sein Fahrstil funktioniert in diesem Jahr

Francesco Bagnaia war speziell bei den beiden Wochenenden auf dem Misano-World-Circuit der schnellste Ducati.Fahrer. Im ersten Rennen eroberte der Italiener mit Rang zwei seinen ersten Podestplatz. Das zweite Rennen führte Bagnaia bis zu einem Sturz souverän an.

Barcelona gestaltete sich wegen der niedrigen Gripverhältnisse schwieriger. Trotzdem konnte Bagnaia eine Aufholjagd zeigen und hatte in der Schlussphase die Spitze in Sichtweite. Es wurde Platz sechs.

Der Italiener hat herausgefunden, wie er mit der aktuellen Ducati und den neuen Hinterreifen von Michelin fahren muss. "Die Bremsphase und der Kurveneingang", nennt Bagnaia als seine Stärken. Das ist im Vergleich zu seinen Markenkollegen derzeit auch sein Vorteil.

Andrea Dovizioso, der sich immer noch genau in diesem Bereich schwertut, seinen Fahrstil anzupassen, bestätigt: "Pecco ist in der Lage später zu bremsen, aber mit weniger Druck. Damit stoppt er das Bike besser." Bagnaia soll auch die härteste Vordergabel aller Ducati-Fahrer verwenden.

Francesco Bagnaia

In manchen Situationen ist der 23-jährige Italiener noch zu nervös

Foto: Motorsport Images

Bagnaia pflegt zudem den "modernen" Fahrstil und hängt sich in den Kurven extrem weit neben das Motorrad. "Für mich ist das normal. Mein Fahrstil war schon bei den Pocket-Bikes so. In diesem Jahr funktioniert dieser Fahrstil sehr gut. Es ist auch nicht notwendig, extra dafür im Kraftraum zu trainieren."

Bei der Frage, woran er noch am meisten arbeiten muss, sagt der 23-Jährige: "Ich darf in manchen Situation nicht nervös werden. Das ist nutzlos. Ich muss schauen, dass ich mich immer gut fühle." Drei Rennen hat Bagnaia verletzungsbedingt verpasst. Er ist auf WM-Platz 13 zu finden.

Ducati hat seine aufstrebende Form erkannt und belohnt. Im nächsten Jahr wird Bagnaia vom Pramac-Team ins Werksteam wechseln.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Fabio Quartararo betont: "Ich kann Valentino nicht ersetzen"

Vorheriger Artikel

Fabio Quartararo betont: "Ich kann Valentino nicht ersetzen"

Nächster Artikel

In Abwesenheit von Marquez: Umgang mit Druck entscheidend

In Abwesenheit von Marquez: Umgang mit Druck entscheidend
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Francesco Bagnaia
Teams Pramac Racing
Urheber Gerald Dirnbeck