DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
14 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
29 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
48 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
13 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas 2
27 Sept.
Rennen in
3 Tagen
MotoGP
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
FT1 in
23 Stunden
:
37 Minuten
:
44 Sekunden
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
FT1 in
23 Stunden
:
42 Minuten
:
44 Sekunden
Langstrecke
24 Sept.
Q1 in
02 Stunden
:
12 Minuten
:
44 Sekunden
Details anzeigen:
Gabriele Tarquini
Italy
Fahrer

Gabriele Tarquini

1962-03-02 (Alter 58)

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
31 Artikel
Alle Filter löschen
Gabriele Tarquini
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...

Aktuelle News zu Gabriele Tarquini

Raster
Liste

Vor 30 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 1990

Rückblick auf die Formel 1 vor 30 Jahren: Diese Fahrer und Teams bestritten die 16 Grands Prix der Motorsport-Saison 1990

Gabriele Tarquini liebäugelt mit elektrischer Tourenwagen-Serie

Für den ersten Gesamtsieger des Tourenwagen-Weltcups ist die E-TCR ein "faszinierendes Projekt" - Auch Rivale Pepe Oriola meldet Interesse an der Elektroserie an

Farfus wechselt in den WTCR: Hyundai mit vier Assen

Hyundai zieht zwei Asse aus dem Ärmel: Nachdem Yvan Muller und Thed Björk zu Lynk & Co abwandern, werden die Lücken mit Nick Catsburg und Augusto Farfus gefüllt

Gabriele Tarquini erster Gesamtsieger des Tourenwagen-Weltcups

Der 56-jährige Gabriele Tarquini holte den Titel im Duell mit seinem Hyundai-Markenkollegen und langjährigen Rivalen Yvan Muller – Herzschlagfinale in Macau

WTCR in Marrakesch: Tarquini gewinnt die Weltcup-Premiere

Gabriele Tarquini hat für Hyundai das erste Rennen des neuen Tourenwagen-Weltcups in Marrakesch gewonnen – Er besiegte den Pole-Sitter und Markenkollegen Thed Björk

Offiziell: Michelisz und Tarquini fahren WTCR für Hyundai

Starkes Duo für den WTCR: Norbert Michelisz und Gabriele Tarquini werden für das italienische Team BRC zwei Hyundai i30 N TCR fahren

WTCC: Tabellenführer Tiago Monteiro fällt für China-Wochenende aus

Entgegen seiner ursprünglichen Planung muss Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro nun doch auf das China-Wochenende der WTCC verzichten – Tabellenführung in Gefahr.

F1-Geschichte auf 4 Rädern: 2. Minardi Historic Day in Imola

Eine Motorsport-Veranstaltung der besonderen Sorte: Giancarlo Minardi lud zum 2. Minardi Historic Day nach Imola und viele Racer kamen – mit ihren legendären Formel-1-Autos und anderen Rennwagen.

Gabriele Tarquini wird Testfahrer bei Hyundai in der TCR

Der ehemalige WTCC-Champion Gabriele Tarquini hat bei Hyundai einen Vertrag als Testfahrer für ein neues Projekt der Koreaner in der TCR unterschrieben.

Vor 30 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 1987

Unser Rückblick auf die Formel 1 vor 30 Jahren: Diese Fahrer und Teams fuhren in den Grands Prix der Rennsaison 1987!

Kehrt Gabriele Tarquini in die WTCC zurück?

Gabriele Tarquini hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, auch im Jahr 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) zu starten.

WTCC-Saisonfinale: Tarquini siegt beim Lada-Abschied

Gabriele Tarquini (Lada) und Mehdi Bennani (SLR-Citroen) holen sich unter Flutlicht in Katar die letzten beiden Siege in der Saison 2016 der Tourenwagen-WM.

Gabriele Tarquini hatte Vertrag mit Lada für 2017

Der WTCC-Champion von 2009 hat gestanden, dass er bereits einen Vertrag mit Lada für 2017 hatte, bevor die Russen beschlossen haben, sich aus dem Sport zurückzuziehen.

Lada bestätigt Rückzug aus der Tourenwagen-WM zum Saisonende 2016

Der russische Autohersteller Lada zieht sich wie angekündigt am Ende der Saison 2016 aus der Tourenwagen-WM (WTCC) zurück.

Lada steigt aus der Tourenwagen-WM (WTCC) aus

Der russische Autohersteller Lada zieht sich zum Jahresende aus der Tourenwagen-WM (WTCC) zurück.

WTCC in Portugal: Lokalmatador Tiago Monteiro auf der Pole-Position

In seinem Heimrennen hat Honda-Pilot Tiago Monteiro die Pole-Position für das Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft gewonnen. Der Portugiese setzte sich in der dritten Qualifikationssession gegen seine Konkurrenz durch.

Video: Die Highlights der WTCC in Moskau

Pole-Position und zwei Siege für Lada beim Heimspiel in Russland: Die Höhepunkte der WTCC-Rennen auf dem Moscow Raceway in Moskau in der Video-Zusammenfassung!

WTCC in Moskau: Zweiter Doppelsieg für Lada – erster Triumph für Nick Catsburg

Zum ersten Mal in der Geschichte der WTCC feierte ein Team zwei Doppelsiege an einem Tag. Lada gewann auch das zweite Rennen in Moskau mit Nick Catsburg vor Gabriele Tarquini.

WTCC in Moskau: Doppelsieg für Lada durch Tarquini und Catsburg

Mit seinem 21. Sieg in der Tourenwagen-WM bescherte Gabriele Tarquini vor seinem Teamkollegen Nick Catsburg einen Doppelsieg vor heimischem Publikum.

WTCC: Steht Lada vor dem Aus?

Der Teamchef von Lada Sport Rosnef, Vikor Shapovalov, hat bestätigt, dass die weitere Teilnahme des Teams in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nicht sicher ist.

WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Bestzeit für Volvo im Training

Die WTCC-Neulinge von Volvo können ihre erste Trainingsbestzeit bejubeln: Thed Björk stellte den neuen S60 in der „Generalprobe“ vor dem Qualifying auf Platz eins, nachdem im 1. Training noch Honda-Fahrer Tiago Monteiro der Schnellste gewesen war.

WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Citroën dominiert, Volvo im Nirgendwo

Die Weltmeister der vergangenen beiden Jahre haben auch zum Auftakt der WTCC-Saison 2016 in Paul Ricard die Nase vorn: Titelverteidiger Jose Maria Lopez fuhr im Citroën die schnellste Zeit auf nasser Strecke.

Erleichterung bei Gabriele Tarquini: „Ich hatte Angst, es könnte vorbei sein“

Der ehemalige Tourenwagen-Weltmeister Gabriele Tarquini hatte nach seinem Aus bei Honda schon befürchtet, seine Karriere in der WTCC sei ihrem Ende geweiht.

Von Honda zu Lada: Ex-Champion Gabriele Tarquini bleibt der WTCC erhalten

Der älteste Weltmeister aller Zeiten fährt auch in der Saison 2016 in der Tourenwagen-WM (WTCC): Gabriele Tarquini tritt künftig für Lada an.

Gabriele Tarquini als neue Galionsfigur der TCR International Series?

Nach dem Aus in der Tourenwagen-WM (WTCC) könnte Ex-Weltmeister Gabriele Tarquini in der TCR International Series eine neue sportliche Heimat finden.

Gabriele Tarquini: „Mir wurde gesagt, ich sei zu alt“

Mit 53 Jahren muss Gabriele Tarquini seinen Platz im Honda-Werksteam räumen, weil die japanische Marke lieber jüngere Fahrer einsetzen will.

Honda-Werksteam in der WTCC: Gabriele Tarquini muss gehen

Der ehemalige Tourenwagen-Weltmeister Gabriele Tarquini geht in der WTCC-Saison 2016 nicht mehr für das Honda-Werksteam an den Start.

WTCC-Finale in Katar: Yvan Muller gewinnt und wird WM-Zweiter

Yvan Muller schlägt Sebastien Loeb im Duell um den zweiten WM-Rang hinter Jose-Maria Lopez mit einem souveränen Sieg im letzten WTCC-Saisonrennen in Katar.

Citroën zum Dritten: Wieder WTCC-Bestzeit für Jose Maria Lopez in Katar

Beim Flutlicht-Debüt der Tourenwagen-WM (WTCC) bleibt Jose Maria Lopez (Citroën) mit der dritten Bestzeit in Folge klar der dominierende Mann.

Jose Maria Lopez und Citroën dominieren erstes Nachttraining

Die Tourenwagen-WM (WTCC) unter Flutlicht und Jose Maria Lopez an der Spitze: Das 1. Freie Training in Katar war fest in der Hand der Citroën-Piloten.

WTCC Buriram: Citroën deklassiert die Konkurrenz im Qualifying

Die Qualifikation der Tourenwagen-WM (WTCC) in Thailand war eine Angelegenheit für die Citroën-Piloten um WM-Spitzenreiter Jose Maria Lopez.