Jérôme d'Ambrosio
Belgium
Fahrer

Jérôme d'Ambrosio

1985-12-27 (Alter 35)

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
17 Artikel
Alle Filter löschen
Jérôme d'Ambrosio
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...
Datum

Aktuelle News zu Jérôme d'Ambrosio

Raster
Liste

Sam Bird plädiert für Mauern bei Formel-E-Rennen in Valencia

Die Formel E wird 2021 erstmals auf dem Circuit Ricardo Tormo gastieren - Damit sieht sie sich Problem gegenüber, die sie eigentlich gar nicht kennt

D'Ambrosio: Rücktritt als Fahrer, Einstieg als stellvertretender Teamchef

Jerome D'Ambrosio wechselt für die Formel E 2021 von Mahindra zu Venturi, hängt aber seinen Helm an den Nagel und unterstützt in neuer Funktion Susie Wolff

Formel E 2019/20: Pascal Wehrlein weiterhin bei Mahindra

Mahindra steht kurz vor der Bekanntgabe seiner Fahrerpaarung für die neue Formel-E-Saison: Die Inder setzen weiter auf Pascal Wehrlein und Jerome D'Ambrosio

Wehrlein lobt D'Ambrosio: Selten so viel Hilfe von einem Teamkollegen

Gute Chemie bei Mahindra: Formel-E-Rookie Pascal Wehrlein spricht über sein Verhältnis zu Teamkollege Jerome D'Ambrosio und zeigt sich überrascht

Nachspiel nach Paris-Chaos: Strafversetzung für drei Crashpiloten

Für drei Fahrer gibt es nach dem turbulenten Formel-E-Rennen von Paris noch Konsequenzen: Sie werden beim nächsten Rennen strafversetzt werden

Die Rekordhalter nach 50 Rennen Formel E

Der ePrix von Hongkong 2019 war das 50. Rennen in der Geschichte der Formel E. Wir zeigen die Rekordhalter in dieser Fotostrecke!

Frühes Doppel-Aus für Mahindra: Nasrs Verhalten "sollte bestraft werden"

Für Pascal Wehrlein und Jerome D'Ambrosio war das 50. Formel-E-Rennen früh vorbei: Für Felipe Nasr haben die Mahindra-Piloten dabei wenig Verständnis

Endlich auch einmal mit Hymne: Warum der dritte Sieg D'Ambrosios erster ist

Jerome D'Ambrosio konnte in Marrakesch seinen dritten Formel-E-Sieg bejubeln, doch der fühlte sich wie der erste an - Tabellenführung bringt Mahindra Motivation

Offiziell: Pascal Wehrlein fährt 2018/19 für Mahindra Formel E

Der Deutsche Pascal Wehrlein wird in der Saison 2018/19 für den indischen Mahindra-Rennstall in der Formel E an den Start gehen. Nick Heidfeld ist neuer Berater seines Ex-Teams.

Formel E Zürich 2018: Di Grassi widmet Sieg seinem Sohn

Lucas di Grassi, Sam Bird und Jerome D'Ambrosio sind drei strahlende Sieger am Sonntag in Zürich - Brasilianer widmet den Sieg seinem ungeborenem Sohn

Formel E in Mexiko: Jean-Eric Vergne sauer auf Jerome d'Ambrosio

Jean-Eric Vergne, der beim ePrix von Mexiko auf Rang 2 ins Ziel kam, ist sauer auf den Belgier Jerome d'Ambrosio, da dieser dem Franzosen den Sieg gekostet haben soll.

Auto zu leicht: Lucas di Grassi verliert Sieg bei Formel E in Mexiko

Rückschlag für das Team Abt Schaeffler in der Formel E: Das Auto von Rennsieger Lucas di Grassi wurde bei der technischen Nachkontrolle für zu leicht befunden. Die Rennleitung disqualifizierte den Brasilianer.

Mexico City ePrix: Lucas di Grassi feiert zweiten Saisonsieg

Beim Premierenrennen der Formel E in Mexico City feierte Abt-Pilot Lucas di Grassi seinen zweiten Saisonsieg nach Malaysia und übernahm die Führung in der Meisterschaft.

Ehemalige Formel-1-Fahrzeuge von Marussia/Manor werden versteigert

Ein privater Sammler will vier Formel-1-Boliden des Marussia F1 Teams versteigern. Die Fahrzeuge stammen aus den Jahren 2010 bis 2013.

Punta del Este ePrix: Buemi rast von Startplatz fünf zum Sieg

Renault eDams vor ABT und Dragon: Sébastien Buemi feiert in Punta del Este seinen fünften Sieg in der Formel E vor Lucas di Grassi und Dragon-Pilot Jérôme d'Ambrosio.

Punta del Este ePrix: Pole-Position für Jérôme d'Ambrosio

In einem Herzschlagfinale sicherte sich Jérôme d'Ambrosio in Uruguay seine erste Pole-Position in der Formel E. Mit Loȉc Duval auf Platz zwei starten somit beide Dragon-Racing-Piloten aus der ersten Startreihe.

Dragon Racing vor Aufstieg zu Formel-E-Hersteller

Das US-amerikanische Team Dragon Racing wird laut Informationen von Motorsport.com ab der Formel-E-Saison 2016/2017 als eigenständiger Hersteller auftreten.