Analyse: Wie dominant war Mercedes 2015 wirklich?

Sehr spektakulär war die Saison 2015 wirklich nicht, aber Mercedes war dominant wie kaum ein anderes Team in der Historie der Formel 1. Wir haben in den Geschichtsbüchern nachgesehen.

Qualifying

Ein einziges Mal im ganzen Jahr – bei einer wirklich bizarren Ausnahme in Singapur, wo die Silberpfeile weit weg von der Spitze waren – stand kein Mercedes auf der Pole-Position. Mercedes stellte in diesem Jahr den eigenen Rekord von 2014 und den von Red Bull Racing aus dem Jahr 2011 ein, sowohl zahlenmäßig als auch prozentual.

Einen neuen Rekord stellte Mercedes bei den ersten Startreihen auf. Nur in Malaysia, Bahrain, Monza und natürlich Singapur standen nicht beide Silberpfeile auf den Plätzen eins und zwei. In 15 von 19 Rennen war die erste Startreihe komplett in silberner Hand.
2014 standen die beiden Autos aus Brackley „nur“ 14 Mal in 19 Rennen in der ersten Startreihe. Mercedes rangiert in dieser Kategorie nun vor McLaren 1988 und Williams 1993, die beide je zwölf Mal in 16 Rennen die erste Startreihe besetzten.

To continue reading

Subscribe to prime

With prime, enjoy benefits such as:

Werde Prime-Mitglied

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Lewis Hamilton , Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte Analyse