Simona de Silvestro fährt Indy 500 für neues IndyCar-Team Paretta Autosport

In Kooperation mit Penske gibt der neue IndyCar-Rennstall Paretta Autosport beim Indy 500 im Mai 2021 sein Debüt - Simona de Silvestro als Fahrerin gesetzt

Simona de Silvestro fährt Indy 500 für neues IndyCar-Team Paretta Autosport
Audio-Player laden

Überraschung am Dienstag in Indianapolis: Im Rahmen einer am Indianapolis Motor Speedway abgehaltenen Pressekonferenz wurde die Gründung eines neuen IndyCar-Teams mitsamt dem vorgesehenen Renndebüt verkündet.

Es handelt sich um Paretta Autosport, ein von Beth Paretta geführtes Team, das mit dem Topteam von Indianapolis- und IndyCar-Besitzer Roger Penske kooperiert. Die Zusammenarbeit geht auf die Initiative "Race for Equality and Change" zurück, die sich mehr Diversität in der IndyCar-Szene zum Ziel gesetzt hat.

Eingesetzt wird ein in den Farben Dunkelblau, Hellblau, Rot und Weiß gehaltener Dallara-Chevrolet mit der Startnummer 16, der beim diesjährigen Indy 500 von Simona de Silvestro gefahren wird. Somit sind sowohl Teamchef als auch Fahrer weiblich.

Simona De Silvestro, Paretta Autosport Chevrolet

Simona De Silvestro, Paretta Autosport Chevrolet

Foto: Paretta Autosport

Für de Silvestro kommt es damit nach sechs Jahren zum Comeback in der IndyCar-Serie. Zuletzt war die Schweizerin beim Indy 500 des Jahres 2015 für Andretti Autosport am Start. Zuvor absolvierte sie im Zeitraum 2010 bis 2013 vier volle IndyCar-Saisons für die Teams HVM Racing und KV Racing. Ihre beste Platzierung war dabei ein zweiter Platz im Oktober 2013 in Houston. Ihr bestes Indy-500-Ergebnis: Platz 14 beim Debüt im Jahr 2010 für HVM.

"Ich kann es gar nicht mehr erwarten, im Monat Mai wieder mit von der Partie zu sein", kommentiert de Silvestro per Live-Schaltung aus der Schweiz, um mit Verweis auf Paretta Autosport von einem "unglaublichen Projekt" zu sprechen und anzufügen: "Ich hoffe, dass wir damit mehr Frauen inspirieren können, ihre Träume in die Realität umzusetzen."

Das diesjährige Indy 500 steht für den 30. Mai im aktuellen IndyCar-Kalender 2021. Anschließend sind für Paretta Autosport mit de Silvestro im Cockpit weitere Rennen geplant, derzeit aber noch nicht konkret angesetzt.

Weiterlesen:

Mit Bildmaterial von IndyCar.

geteilte inhalte
kommentare
Nur Indy 500 geplant: Marco Andretti reduziert IndyCar-Aktivitäten deutlich
Vorheriger Artikel

Nur Indy 500 geplant: Marco Andretti reduziert IndyCar-Aktivitäten deutlich

Nächster Artikel

IndyCar-Test Sebring: Rossi führt Testauftakt 2021 an - Johnson fleißig

IndyCar-Test Sebring: Rossi führt Testauftakt 2021 an - Johnson fleißig
Kommentare laden