WRC-Rallye Portugal: Crash von Meeke, Neuville führt klar

geteilte inhalte
kommentare
WRC-Rallye Portugal: Crash von Meeke, Neuville führt klar
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
19.05.2018, 13:57

Thierry Neuville bestimmt für Hyundai weiterhin die WRC-Rallye Portugal, während Citroen-Pilot Kris Meeke am Samstagvormittag einen Unfall baute

Thierry Neuville hat seine Führung bei der WRC-Rallye Portugal weiter ausgebaut. Der Hyundai-Fahrer war mit einem Polster von gut 17 Sekunden in die zweite Etappe am Samstag gestartet und setzte sich in den Vormittagsprüfungen weiter von seinem schärfsten Verfolger ab. Nach dem zwölften Abschnitt der Veranstaltung liegt er 29,9 Sekunden vor Ford-Fahrer Elfyn Evans und 34,9 Sekunden vor Dani Sordo (Hyundai).

Ergebnisse: WRC-Rallye Portugal 2018

Citroen-Pilot Kris Meeke warf indes in der Prüfung "Amarante 1" einen Top-10-Platz weg, indem er in einer Linkskurve übersteuernd von der Piste kreiselte und in einer Baumgruppe landete, wobei sein Fahrzeug auf der Seite liegend zum Stehen kam. Meeke und sein Beifahrer entstiegen dem Auto augenscheinlich unverletzt. Aufgrund von Rückenschmerzen wurde Meeke jedoch zu Untersuchungen ins Krankenhaus nach Porto ausgeflogen.

Meeke hatte bereits am Freitagabend bei den Stadtprüfungen in Porto kein Glück gehabt, war nach einem Reifenschaden nur auf drei Rädern durch die Innenstadt "gehumpelt" und hatte viel Zeit verloren. Er war nicht der einzige große Name, der am Freitag Federn ließ: Neben Weltmeister und WM-Tabellenführer Sebastien Ogier (Ford) verunfallten auch Jari-Matti Latvala (Toyota) und Hayden Paddon (Hyundai). Andreas Mikkelsen (Hyundai) strandete aufgrund von technischen Problemen.

Mit Ausnahme von Paddon starteten alle vorzeitig ausgeschiedenen Piloten am Samstag unter Rally-2-Regeln. Paddon wiederum hatte nach seinem Unfall keine Startfreigabe erhalten. Er hatte die Nacht auf Samstag zur Beobachtung im Krankenhaus verbracht.

Am Nachmittag sind in Portugal die Prüfungen 13 bis 15 zu absolvieren. Dabei handelt es sich jeweils um die zweite Durchfahrt der Abschnitte "Viera do Minho", "Cabeceiras de Basto" und "Amarante". Die WRC-Rallye Portugal endet am Sonntag am frühen Nachmittag.

Nächster Artikel
WRC-Rallye Portugal: Paddon nach Unfall im Krankenhaus

Vorheriger Artikel

WRC-Rallye Portugal: Paddon nach Unfall im Krankenhaus

Nächster Artikel

WRC-Rallye Portugal: Neuville baut Führung aus

WRC-Rallye Portugal: Neuville baut Führung aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Event Portugal
Fahrer Kris Meeke
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News