Nicky Hayden absolviert in Aragon den ersten Test auf einem Superbike

Der ehemalige MotoGP-Champion Nicky Hayden hat seinen ersten Test auf der Honda CBR1000RR hinter sich. Er testete die Maschine, auf der er nächste Saison die Superbike-WM bestreiten wird, zwei Tage lang.

Beim MotoGP-Lauf in Japan Ende Oktober hatte Hayden seinen Wechsel in die Superbike-WM bekanntgegeben, wo er als Teamkollege von Michael van der Mark für Honda Ten Kate starten wird.

Aufgrund des morgendlichen Nebels an beiden Tagen konnte der Amerikaner zwar nicht so viel fahren, wie er eigentlich wollte, erklärte aber, es hätte gereicht, um die Limits seines neuen Arbeitsgeräts auszutesten.

„Ich fuhr die CBR zum ersten Mal, aber ganz ehrlich, es ist auch nur ein Motorrad,“ sagte Hayden nach getaner Arbeit.

„Die Gabeln sind etwas anders, die Reifen sind anders, die Bremsen, der Motor, aber es ist ein Motorrad. Ich konnte auch das Limit schon etwas fühlen und, je schneller man fährt, desto mehr Spaß macht es.“

„Die Testtage vergehen schnell, glücklicherweise kannte ich die Strecke in Aragon aber schon, also konnte ich direkt an die Arbeit gehen und mit dem neuen Bike meine Runden abspulen, anstatt erst eine neue Strecke lernen zu müssen.“

„Auch für meinen Crewchief ist es ein neues Bike. Er muss sich also an einen neuen Fahrer und ein neues Bike gewöhnen, aber das gehört nun mal dazu.“

Hayden hat sich zum Ziel gesetzt, der erste Fahrer zu werden, der sowohl in der MotoGP als auch in der Superbike-WM Meister wird. Nach 13 Jahren in der MotoGP freut sich der 34-Jährige auf ein neues Kapitel seines Lebens.

„Ich freue mich auf einige Veränderungen. Ich fahre auf neuen Strecken, in neuen Länder: Veränderung ist nicht immer schlecht, sie kann aufregend und motivierend sein.“

„Es ist ein neues Kapitel, aber eine ähnliche Herangehensweise. Es sind Motorradrennen und ich will Spaß dabei haben. Wenn ich schnell genug bin, dann wird es sicher Spaß machen.“

„Ich muss mich in Team eingewöhnen, lernen, mit allen zu arbeiten, lernen, ihnen das zu vermitteln, was ich auf dem Bike fühle, damit sie mir helfen können. Und ich hoffe, dass ich an der Spitze mitkämpfen kann.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM
Fahrer Nicky Hayden
Teams Red Bull Honda World Superbike Team
Artikelsorte News