BoP-Streit eskaliert: Ferrari protestiert gegen Bahrain-Einstufungen!

Ferrari zieht alle Register: AF Corse protestiert gegen die BoP-Einstufungen beider Bahrain-Rennen! - Entscheidung steht unmittelbar bevor

BoP-Streit eskaliert: Ferrari protestiert gegen Bahrain-Einstufungen!

Neue Eskalationsstufe im BoP-Streit beim WEC-Finale 2021 in Bahrain: AF-Corse-Ferrari hat am Donnerstagnachmittag Protest gegen die Einstufung seiner Fahrzeuge in der GTE-Pro-Klasse eingelegt! Das gaben die Stewarts in einem Bulletin bekannt.

Demnach protestiert das Lager der Roten gleich gegen zwei Entscheidungen des Endurance-Commitees der WEC: Gegen die BoP-Einstufung für die 6h Bahrain vom 28. Oktober und gegen die BoP-Einstufung für die 8h Bahrain vom 4. November.

Vor dem 6h-Rennen am vergangenen Wochenende wurde der Turbo-Boost des 488 GTE um 0,08 bar verringert, zudem wurde der Tank um vier Liter verkleinert. Damit verlor der Ferrari rund 25 PS an Leistung. Das sorgte für ordentlich Missstimmung bei AF Corse. Man sprach von "unfairen" Maßnahmen, die "schlecht für den Sport" seien.

Im Rennen präsentierten sich die beiden Werks-Ferraris chancenlos. Mit 35 Sekunden Rückstand auf die beiden Porsches erreichten Calado/Pier Guidi und Molina/Serra das Ziel. Die Hälfte der eingebüßten Leistung (0,04 bar und zwei Liter) gab es für die 8h Bahrain wieder zurück.

Das wiederum sorgte beim einzigen Gegner in der GTE-Pro-Klasse, Porsche, für Unverständnis. "Wir konnten bei den vergangenen Rennen feststellen, dass Ferrari nicht seine wahre Pace gezeigt hat", unterstellte Porsches WEC-Leiter Alexander Stehlig den Italienern Sandbagging.

Im Zuge des Protests wiesen die Stewarts das Ferrari-Lager auf die Einhaltung von Artikel 13.4.1 des Internationalen Sporting-Codes hin, der besagt: "Wenn mehrere Fahrzeuge desselben Teilnehmers betroffen sind, muss für jedes betroffene Fahrzeug ein separater Protest eingereicht werden."

Die Deadline zur Einhaltung des ISC-Artikels, die die Stewarts dem Ferrari-Team gewährt haben, ist um 13:00 Uhr MEZ (15:00 Uhr Ortszeit) verstrichen. Eine Entscheidung soll innerhalb von einer Stunde nach Ende der Deadline stehen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
BoP-Kontroverse in Bahrain: Porsche stellt Ferrari-Pace in Frage
Vorheriger Artikel

BoP-Kontroverse in Bahrain: Porsche stellt Ferrari-Pace in Frage

Nächster Artikel

WEC 8h Bahrain 2021: Titel für Toyota #8 rückt in weite Ferne, Porsche auf Pole

WEC 8h Bahrain 2021: Titel für Toyota #8 rückt in weite Ferne, Porsche auf Pole
Kommentare laden