Simona de Silvestro: Formel E in Berlin oder Indianapolis 500?

Simona de Silvestro würde gerne bei der 100. Ausgabe der Indy 500 im Mai starten, da im Mai aber auch das Formel E Rennen in Berlin geplant ist, kommt sie aber ihrer Verpflichtung mit Andretti in der Formel E nach.

Fünf Mal hat die Schweizerin bereits an dem berühmten Rennen teilgenommen, und bei ihrem Debüt auf dem Indianapolis Motor Speedway 2010 mit Platz 14 den Rookie of the Year Award gewonnen.

Nach einem vergeblichen Versuch, mit Sauber den Sprung in die Formel 1 zu schaffen, unterschrieb sie 2015 bei Andretti in der Formel E und ist seit dem ePrix von London im Juni 2015 Teil des Teams.

„Ich hänsle Michael [Andretti] immer ein bisschen damit, denn er weiß, dass ich eine große Leidenschaft für IndyCar habe und es dass immer noch Rennen gibt, die ich gerne fahren und zeigen würde, was ich kann“, sagte De Silvestro bei NBC Sports.

„Es ist aber sehr schwierig und hängt von Sponsorengeldern ab. Momentan konzentriere ich mich auf die Formel E und man hat hier sehr gute Möglichkeiten. Ich muss mich selbst beweisen und das muss ich als erstes tun.“

Wie es nächstes Jahr weitergeht, werde man abwarten müssen, sagte sie. „Es gibt verschiedene Optionen und das ist cool.“

Eine Teilnahme am diesjährigen Indy 500 schließt die 27-Jährige aus.

„Ich wäre wahnsinnig gerne dabei, auch weil es das 100. Rennen ist. Es ist etwas ganz Besonderes, weil ich schon vier Mal dabei war und es wäre cool, wenn ich fahren könnte, aber dieses Jahr könnte es schwierig werden, besonders wegen des Rennens in Berlin.“

„Ich würde viel Trainingszeit verpassen und auch das Qualifying. Ich könnte nicht dort sein, das würde es etwas schwieriger machen.“

„Wenn Berlin nicht wäre, wäre es vielleicht ein Ziel“, erklärte De Silvestro. „Aber Berlin ist der Fokus.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Fahrer Simona De Silvestro
Teams Andretti Autosport
Artikelsorte News